Technoökonomische Analyse und Transformationspfade des energetischen Biomassepotentials - TATBio

Im Projekt TATBio wurde untersucht, welche energetischen Biomassenutzungsoptionen sich in Deutschland bis 2050 kostenoptimal durchsetzen würden unter den neuen Langfristszenarien, in Szenarien der 80% bzw. 95% Treibhausgaseinsparung mit unterschiedlichen Annahmen zu der zur Verfügung stehenden Anbaufläche für energetische Nutzung. Die Optimierung erfolgte über den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr, mit sowohl Rest- und Abfallstoffe als auch Anbaubiomasse.

Das Projekt wurde vom BMWI finanziert, mit UFZ als Unterauftragnehmer zu DBFZ.

Das Modell BENSIM wurde in dem Projekt verwendet.

Sobald die Ergebnisse vom Auftragnehmer freigegeben werden, werden diese hier verfügbar gemacht.

Laufzeit
Oktober 2017 - April 2019

Förderung
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)


Team
Markus Millinger
Matthias Jordan
Daniela Thrän

Modell
BENSIM