Untersuchung zur Ausgestaltung der Biokraftstoffgesetzgebung - BKSQuote

Im Projekt BKSQuote wurde untersucht, welche Biokraftstoffoptionen sich in Deutschland bis 2030 kostenoptimal durchsetzen würden unter den Bedingungen in RED II (Renewable Energy Directive II) bzw. wenn die Klimaschutzziele der 40% Treibhausgaseinsparung im Verkehr gegenüber 1990 eingehalten werden. Das Projekt wurde vom BMEL finanziert, mit UFZ als Unterauftragnehmer zu DBFZ.

Das Modell BENSIM wurde in dem Projekt verwendet.

Sobald die Ergebnisse vom Auftragnehmer freigegeben werden, werden diese hier verfügbar gemacht.

Laufzeit
Juni 2016 - April 2019

Förderung
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Projektpartner
Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ gGmbH)

Team

Markus Millinger
Matthias Jordan

Modell

BENSIM