Neuigkeiten aus dem WTT


2021

Annegret Grimm-Seyfarth mit Artenspürhund "Zammy", einem Border Collie. Foto: André Künzelmann / UFZ Schnüffeln für die Wissenschaft
Artenspürhunde liefern wichtige Daten für Forschung und Naturschutz
rote Blutkörperchen Vorhersage der ungebundenen Fraktion im Blut
UFZ-Wissenschaftler*innen evaluierten die gängigsten Algorithmen zur Vorhersage von ungebundenen Anteilen einer medizinischen Substanz im menschlichen Körper.
Team von RWInnoTEC UFZ-Forscher*innen gründen die RWInnoTec GmbH
Ein interdisziplinäres Team aus Physikern, Chemikern, Ingenieuren und Betriebswirtschaftlern des UFZ und der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HTWK) Leipzig haben Ende März 2021 die RWInnoTEC GmbH zur Entwicklung und Anwendung von Radiowellen gegründet.
Logo NEU e.V. Hochwasser(eigen)vorsorge in Sachsen
Das Clusterteam Natürliche Ressourcen im Netzwerk Energie und Umwelt e.V. veranstaltete im Mai sein erstes virtuelles Wirtschaftsgespräch in 2021.
Fußball auf Rasen Neue EXIST-Gründerinitiative am UFZ gestartet
Gründungsinitiative SMART GREEN MONITORING erhält EXIST-Gründerstipendium für die Entwicklung eines smarten und nachhaltigen Rasenmanagements bei Sportvereinen
Biofilm aus Cyanobakterien in Petrischale, Foto: UFZ Auf dem Weg zur Entwicklung nachhaltiger Bioprozesse
Zwei Studien zeigen aktuelle Entwicklungen in der Bioreaktortechnologie für die kontinuierliche Produktion von Chemikalien mit Biofilmen.
Foto Beratung © pixabay Unternehmerisches Denken und Handeln wird zum Selbstverständnis
Die Hochschule Merseburg und das UFZ wollen in dem Projekt „Gründercampus HoMe“ gemeinsam ihren Gründerservice als Teil regionaler und überregionaler Netzwerke etablieren. Aus einer guten Idee soll sich eine erfolgreiche Gründung mit langfristiger Perspektive aufbauen.
Biologische Zelle © pixabay Biomarker zur Detektion und Quantifizierung von Krebsarten entdeckt
Trotz großer Fortschritte in der Diagnostik ist es bei einigen Krebsarten immer noch schwer, diese zu detektieren und das Stadium zu bestimmen. Hierfür wurden jetzt zwei neue Biomarker von Wissenschaftler*innen des Deutschen Krebsforschungszentrums und des UFZ beschrieben.
Mädchen auf dem Land in Bangladesh füllt Wasser in einen Kanister © UFZ Elektro-Biosanierung von Grundwasser
Eine vom UFZ mitentwickelte mikrobielle elektrochemische Technologie (MET) zur Behandlung von nitrat- und arsenitbelastetem Grundwasser.
Logo TALE-Projekt BiodivERsA-Preis an TALE-Projekt verliehen
Das von dem UFZ-Wissenschaftler Martin Volk koordinierte TALE-Projekt gewinnt die 4. Auflage des BiodivERsA-Preises für Exzellenz und Impact. Der Preis würdigt die exzellente, zukunftsweisende Forschung, die in TALE geleistet wird.
Durchflusszytometrisches Histogramm einer Mock-Gemeinschaft © Susann Müller, UFZ Zytometrische Mikrobiomanalyse
In der Durchflusszytometrie sind Beads zur Kalibrierung wertvoll, aber oft für standardisierte Laborabläufe oder Experimente nicht ausreichend. Die zytometrische Mock-Community des UFZ löst diese Probleme. Lassen Sie uns gemeinsam einen Kit entwickeln!
Petrischale mit cyanobakteriellem Biofilm © Andre Künzelmann, UFZ Wasserstoff aus Cyanobakterien
Johanna Wiedener hat im UFZ-Department Solare Materialien ihre Masterarbeit angefertigt. Dafür wurde sie mit einem Preis der Deutschen Botanischen Gesellschaft ausgezeichnet.
Logo Sächsisches Transfernetzwerk, © FutureSax 14. Treffen des Sächsischen Transfer-Netzwerkes
Das UFZ war Gastgeber des virtuellen Treffens von futureSax am 3. Februar. Ein Impulsvortrag informiert über die Fortschritte im Technologietransfer am UFZ.
Grafik Kooperation, © pixabay Ausbau der Kooperation zwischen HTWK und UFZ
Der Kooperationsvertrag des UFZ mit dem Forschungs- und Transferzentrum (FTZ) an der HTWK wird die wissenschaftliche Expertise am Wissenschaftsstandort Leipzig weiter stärken.
Prof. Daniela Thrän, © UFZ Prof. Dr. Daniela Thrän Ko-Vorsitzende im Bioökonomierat
Der Bioökonomierat ist ein Beratungsgremium der Bundesregierung mit der Aufgabe, wichtige Anregungen zur Nationalen Forschungsstrategie Bioökonomie 2030 und zur Nationalen Politikstrategie Bioökonomie zu liefern.
Prof. Katja Bühler, © UFZ Prof. Dr. Katja Bühler in den Nationalen Wasserstoffrat berufen
Aufgabe des Expertengremiums ist es, die Bundesregierung durch Handlungsempfehlungen zu beraten, um die im Jahr 2020 beschlossene Nationale Wasserstoffstrategie umzusetzen und weiterzuentwickeln.
Grafik zum Modell: Vorhersage der Toxizität organischer Chemikalien, © Verlag ACS Publications Vorhersage mitochondrialer Dysfunktion
Forschende am UFZ haben ein biophysikalisches Modell entwickelt, um die pH-abhängige Entkopplungstoxizität organischer Säuren anhand deren chemischer Struktur vorherzusagen.
Mikroskopaufnahme eines Zebrafischembryons, © UFZ Schnelle Identifikation neurotoxischer Effekte
Für eine schnelle Bewertung von Umweltproben optimierten Forschende des UFZ die Messung eines Verhaltensendpunktes in Zebrafischembryonen.