Dr. Reinhard Klenke

Diplom-Biologe

Helmholtz Zentrum für
Umweltforschung - UFZ
Department Naturschutzforschung
Permoserstr. 15
04318 Leipzig

Tel.: (0341) 235-1651
Fax: (0341) 235-1470

Mitarbeiterfoto

Veröffentlichungen

Computer Programme

Persönliche Seite


Reinhard Arnold Klenke

Vorlesungen, Seminare und Praktika an der Universität Leipzig

Laufende Forschungsprojekte

SCALES - Sicherung des Schutzes der Biodiversität über administrative Ebenen sowie räumliche, zeitliche und ökologische Skalen

BILL - Einfluß der Lichtverschmutzung auf Vögel

POLICYMIX - Ökonomische Instrumente für den Biodiversitätsschutz und die Bereitstellung von Ökosystemdienstleistungen.

Auswirkung von Landnutzungsänderungen auf die Populationsdynamik und Ausbreitung des Fischotters (Lutra lutra) in Sachsen und Deutschland

Abgeschlossene Forschungsprojekte

BfN F&E Vorhaben „Ermittlung der Effizienz von Wiedervernetzungsmaßnahmen zur Sicherung der biologischen Vielfalt“ FKZ 3508 82 0900

BioCAPSP - Schutz der Biodiversität in fragmentierten Landschaften auf dem atlantischen Plateau von São Paulo (Brasilien)

BMB+F-Projekt "Nachhaltige Entwicklung von Waldlandschaften im Nordostdeutschen Tiefland" (NEWAL-NET), Teilprojekt D: "Analyse und Modellierung von natürlichen Potentialen des Waldes und der angrenzenden Landschaft für ausgewählte Vogel- und Säugetierarten"

EU FP 5 Projekt FRAP (Framework for biodiversity Reconciliation Action Plans). Entwicklung von Konfliktlösungsverfahren im Biodiversitätsschutz. Nachhaltige Schutz- und Nutzungsstrategien am Beispiel von Fischereiwirtschaft und dem Schutz von Fischotter, Kormoran und Kegelrobbe.

BMB+F-Projekt "Boodenzoologische und ökofaunistische Grundlagen des Waldumbaus im Nordostdeutschen Tiefland" (HASTRA)

BfN-Projekt "Naturschutzqualitätsziele für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland" (NQZ-BioDiv)

Projekte im Auftrag von LUNG und UM M-V zur Konzeption und Durchführung des Arten-, Ökosystem- und Landschaftsmonitorings des Landes Mecklenburg-Vorpommern (MON-MV)

BMB+F-Projekt "Bedeutung unzerschnittener, störungsarmer Lebensräume für Wirbeltierarten mit großen Raumansprüchen" (UZLAR)

Auswertung von Fang-Wiederfang- sowie Bruterfolgsdaten von Küstenvögeln aus langjährigen Freilandstudien unter dem Gesichtspunkt Prädation

Wissenschaftliche Koordination des Artenschutzprogrammes Fischotter für das Sächsische Landesamt für Umwelt und Geologie in Radebeul

UBA-Projekt "Zustandsdokumentation der Belastungssituation auf dem Gebiet der ehemaligen DDR durch Umweltproben" (Umweltprobenbank des Bundes)

Aktuelle Publikationen

Das Ende der Nacht

Das Ende der Nacht: Lichtsmog: Gefahren - Perspektiven - Lösungen, 2nd Edition, Thomas Posch (Editor), Franz Hölker (Editor), Thomas Uhlmann (Editor), Anja Freyhoff (Editor), ISBN: 978-3-527-41179-5

Naturschutz Sachsen-Anhalt

Fisheries and Fish-eating Vertebrates as a Model Case
Series: Environmental Science and Engineering
Subseries: Environmental Science
Klenke, R.A.; Ring, I.; Kranz, A.; Jepsen, N.; Rauschmayer, F.; Henle, K. (Eds.)
2013, XIV, 347 p. 64 illus., 36 in color.

http://www.sciencemag.org/content/331/6021/1139.summary

Carsten Neßhöver zeigt anhand von Fallbeispielen und wissenschaftlichen Fakten auf, warum Biodiversität unsere wertvollste Ressource ist - und was wir tun müssen, um sie zu schützen. Verlag Herder, 208 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-451-06598-9, €9,99

PRESS report 2011

Nie zuvor wurde die Vielfalt des Lebens so anschaulich und zugleich mit so viel Fachwissen dargestellt wie in diesem Buch. Die besten Biodiversitätsforscher Deutschlands erklären dem Leser das Was, Wie und Warum der Biodiversität in diesem unterhaltsamen Lesebuch.
2012. XV, 246 Pages, Hardcover, ISBN 978-3-527-33212-0 - Wiley-VCH, €24.90

JAX, K. (Ed.)(2010): Ecosystem functioning Cambridge Univ. Press, Cambridge, 272 S.

JAX, K. (2010): Ecosystem functioning. Cambridge University Press, Cambridge, 272 S.

BIODIVERSITY AND CONSERVATION Volume 20, Number 5, 1057-1072, DOI: 10.1007/s10531-011-0015-2

Effects of species turnover on reserve site selection in a fragmented landscape - Birgit Felinks, Renata Pardini, Marianna Dixo, Klaus Follner, Jean P. Metzger und Klaus Henle

BRECKLING, B., PE'ER, G. & Y.G. MATSINOS (2011). Cellular Automata in Ecological Modelling. In: JOPP, F., REUTER, H., BRECKLING, B. (Eds.): Modelling Complex Ecological Dynamics.  Springer: 105-117.

BRECKLING, B., PE'ER, G. & Y.G. MATSINOS (2011). Cellular Automata in Ecological Modelling. In: JOPP, F., REUTER, H., BRECKLING, B. (Eds.): Modelling Complex Ecological Dynamics. Springer: 105-117.