Dr. Katrin Mackenzie

Dr. Katrin Mackenzie

Kontakt/Adresse

Dr. Katrin Mackenzie
Wissenschaftliche Mitarbeiterin,
Stellv. Departmentleiterin

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Department Technische Umweltchemie
Permoserstrasse 15
04318 Leipzig, Germany katrin.mackenzie@ufz.de

Tel: 0341 235 1760 (Büro)
0341 235 1584 (Labor)
0341 235 1673 (Labor)
Fax: 0341 235 45 1760

Beruflicher Werdegang


Ausbildung

Diplomchemikerin, Dr. rer. nat. (Techn. Hochschule Leuna-Merseburg) 1991 mit Schwerpunkten auf Übergangsmetallorganik und Heterogene Katalyse


seit 2015

Leiterin der Arbeitsgruppe „Umweltkatalyse – Reduktive Prozesse“

seit 1994

wissenschaftliche Mitarbeiterin am UFZ

1992-1994

Postdoctoral Research Associate, State University of New York, Binghamton, USA

1990-1992

wissenschaftliche Assistentin, Technische Hochschule Leuna-Merseburg

1991

Arbeitsaufenthalt (4 Monate) an der Oxford University (UK)

1990

Arbeitsaufenthalt (5 Monate) am Institut für Katalyse der Akademie der Wissenschaften, Novosibirsk (Russ.)

Forschungsschwerpunkte


Chemische Methoden der Wasserreinigung, Grundwasserreinigung, Nanoremediation, Carbo-Iron, Umweltkatalyse, Reduktionsmethoden, Dehalogenierung organischer Schadstoffe mit Palladium- und Kupferkatalysatoren, gezielter Partikeltransport im Aquifer, Aktivierung von Persulfat zur Wasserreinigung, Halogenierte Mikroschadstoffe, Poly- und Perfluortenside

Projekte

FABEKO

Grundwasserschutz durch flächenhafte Aufbereitung PFAS-verunreinigter Böden durch On-Site-Bodenelution und Wasseraufbereitung durch elektrostimulierte Aktivkohle (BMBF, Förderkennzeichen 02WQ1577C, Laufzeit 03/2021 – 08/2023)

ContaSorb

Entwicklung von Kohlenstoff-Eisen-Kompositmaterialien für Sorption und Zerstörung von „konventionellen“ und „neuen“ halogenierten Grundwasserschadstoffen (BMBF, Förderkennzeichen 03XP0090A, Laufzeit 02/2017 – 06/2020)

NanoRem

Taking Nanotechnological Remediation Processes from Lab Scale to End User Applications for the Restoration of a Clean Environment (EU-Projekt, Grant agreement no: 309517, Laufzeit 02/2013 – 01/2017)

NanoPOP

Mikrobielle Synthese und Recycling von Hybrid Palladium-Nanokatalysatoren und ihre Anwendung für die Behandlung von persistenten Umweltschadstoffen (BMBF, Förderkennzeichen 03X3571B, Laufzeit 02/2013 – 01/2016)

Fe-Nanosit

Eisenbasierte Nanopartikel und Nanokompositstrukturen zur Schadstoffentfernung aus Grund- und Abwässern (BMBF, Förderkennzeichen 03X0082A, Laufzeit 04/2010 – 12/2013)


Publikationen