Durchflusszytometrie


Bei unserer Plattform "Durchflusszytometrie" wenden wir durchflusszytometrische Methoden für die Charakterisierung von Immunzellen an. Unser Ziel ist es, sowohl durch Oberflächen- als auch durch intrazelluläre Färbung die betrachteten Immunzellen darzustellen. Es ist uns gelungen, Antikörper-Panels mit mehr als 20 Farbstoffen für die Charakterisierung von humanen Immunzellen zu etablieren, wodurch nur noch sehr geringe Probenmengen benötigt werden. Die Messungen werden mit Geräten, die auf dem neusten Stand der Forschung sind (z. B. drei Laser CYTEK Aurora Vollspektrum-Durchflusszytometer), durchgeführt. Die betrachteten Immunzellen können wir mit unserem BioRad S3e Cell Sorter unter der Nutzung von bis zu vier Fluoreszenzkanälen isolieren. Unsere Färbeprotokolle werden kontinuierlich weiterentwickelt, um einen detaillierten Aktivierungsstatus der Immunzellen zu erfassen (Zytokinproduktion, Transkriptionsfaktoren, mRNA Experssion, Phospho-flow). Wir haben neue Methoden etabliert, um den Einfluss von Chemikalien aus der Umwelt und von Mikroorganismen, wie Bakterien und Viren, auf die Aktivierung von Immunzellsubtypen, wie T-Helferzellen (z. B. regulatorische T-Zellen) und zytotoxische T-Zellen (z. B. Mukosa-assoziierte invarinate T-Zellen), zu bewerten. Für die Datenanalyse und Präsentation nutzen wir die professionellen Softwares FlowJo und FlowLogic.

Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in unterschiedlichen Anwendungen der Durchflusszytometrie freuen wir uns über neue Herausforderungen und erweitern kontinuierlich unser Portfolio. Unsere Plattform ist offen für Kollaborationen - wir finden die optimale Färbung für die meisten Immunzellen.