Dr. Annegret Haase

Kontakt

Dr. Annegret Haase
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Department Stadt- und Umweltsoziologie
Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung - UFZ
Permoserstr. 15
04318 Leipzig, Germany

Tel: 0341 235 1735
Fax: 0341 235 1836
Dr. Annegret Haase

Annegret Haase


Forschungsgebiete & Arbeitsschwerpunkte

  • international vergleichende Stadtforschung – Reurbanisierung, Schrumpfung, demographischer Wandel und urbane Governance; soziale Modellierung von Stadtentwicklungsprozessen
  • Transformationsforschung (regionaler Schwerpunkt Ostmitteleuropa)
  • Grenzregionen, EU-Erweiterung (Schwerpunkt Polen und östliche Nachbarstaaten)

Lebenslauf

1999 - 2002

wiss. Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig; 2000-2002 im von der DFG geförderten Forschungsprojekt "Wandel und Persistenz wirtschafts- und sozialräumlicher Strukturen und Beziehungen in und zwischen den Grenzregionen Polens und seiner östlichen Nachbarstaaten vor dem Hintergrund der Transformation"; 1999 Mitherausgabe der Buchpublikation "Polen-aktuell" (Reihe "Daten, Fakten, Literatur zur Geographie Europas 6"

11/2002 - 4/2006

wiss. Mitarbeiterin am UFZ Umweltforschungszentrum Leipzig im von der EU im 5. RP geförderten Forschungsprojekt "Re Urban Mobil - Herausforderungen der Reurbanisierung innenstadtnaher Wohnquartiere unter den Bedingungen des demographischen Wandels"

5/2006 - 4/2010

wiss. Mitarbeiterin am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ im von der VW-Stiftung geförderten Forschungsprojekt "conDENSE: Sozialräumliche Konsequenzen des demographischen Wandels für ostmitteleuropäische Großstädte"

5/2009 - 4/2012

wiss. Mitarbeiterin am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ im von der EU im 7. RP geförderten Forschungsprojekt "SHRINK SMART - Governance of Shrinkage within a European Context"

seit 5/2012

wiss. Mitarbeiterin am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, in diesem Zusammenhang ab 3/2013 Bearbeitung des 7. RP EU-Projekts "DIVERCITIES - Governing Urban Diversity: Creating Social Cohesion, Social Mobility and Economic Performance in Today's Hyper-diversified Cities" (bis 2/2017)

Akademische Ausbildung

2001

Verleihung des Dr. phil. durch die Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie der Universität Leipzig im Fach Kulturwissenschaften, Prädikat "magna cum laude"

1996 - 1999

Dissertation, Stipendium der Sasakawa Peace Foundation (SYLFF), Thema "Südostpolen zwischen Umbruch und Neuorientierung"

1990 - 1995

Studium an der Universität Leipzig
Fächer Kulturwissenschaften, Soziologie und Ethnologie (M.A.)
1995 Magisterprüfung (Prädikat "sehr gut")




Publikationen