Dr. Heike Sträuber

Kontakt

Dr. Heike Sträuber
Wissenschaftlerin

Department Umweltmikrobiologie
Arbeitsgruppe Mikrobiologie Anaerober Systeme
Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung - UFZ
Permoserstr. 15, 04318 Leipzig

in Kooperation mit

Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ)
Torgauer Str. 116, 04347 Leipzig

Tel.: +49 341 2434-563
heike.straeuber@ufz.de

Heike Sträuber

Lebenslauf / Akademische Ausbildung

seit 2015

Wissenschaftlerin in der Arbeitsgruppe Mikrobiologie anaerober Systeme am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ, Department Umweltmikrobiologie

2010 - 2014

Wissenschaftlerin im Department Bioenergie am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ

2007 – 2009

Wissenschaftlerin in der  Arbeitsgruppe Flow-Cytometrie am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ

2005

Wissenschaftlerin am Sächsischen Institut für Angewandte Biotechnologie e.V. (SIAB)

2002 – 2003

Wissenschaftlerin in der Arbeitsgruppe Mikrobielle Physiologie am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ

1997 – 2002

Doktorandin in der Arbeitsgruppe Mikrobielle Physiologie am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ und der Universität Leipzig

1992 – 1997

Studium der Biochemie (Diplom), Universität Leipzig


Forschungsinteressen

Ziel der Arbeiten sind systematische Stoff- und Energieflussanalysen im anaeroben Vergärungsprozess zur Produktion von Carboxylat-Plattformchemikalien (vor allem mittelkettige und iso-Fettsäuren) oder Methan. Es sollen Hinweise auf unter bestimmten Bedingungen (Substrat, Reaktorfahrweise) bevorzugte oder kritische Stoffflüsse im System geliefert werden. Damit sollen Indikatoren für stabile bzw. instabile Zustände im Prozess identifiziert werden, was wiederum zu Maßnahmen zur Verbesserung der jeweiligen Produktionsprozesse hinsichtlich Ausbeute und Stabilität führen soll.

Im Fokus stehen neben Rührkesselreaktoren vor allem Feststoffvergärungssysteme mit Perkolation mit verschiedenen Substraten (Nawaros und Reststoffen) in Batch- und semi-kontinuierlichen Verfahren. In Zusammenarbeit mit dem Department Biochemische Konversion des DBFZ werden die oben genannten Systeme betrieben und analysiert, wobei auch molekularbiologische Methoden (v.a. T-RFLP, 454-pyrosequencing) zum Einsatz kommen. Die Prozessparameter werden mit den mikrobiologischen Informationen korreliert um metabolische Zusammenhänge sichtbar zu machen.

In den letzten Jahren wurde das CAPRAFERM®-Verfahren entwickelt. Dabei handelt es sich um ein anaerobes Fermentationsverfahren, bei dem Capron- und Caprylsäure aus komplexer Biomasse (z.B. Pflanzen, Abfälle) gebildet werden kann. Im CapAcidy-Projekt wird in Kooperation mit dem DBFZ, der Universität Leipzig sowie Industriepartnern das Verfahren im Sinne einer Bioraffinerie weiterentwickelt und die Chemikalien in Endprodukten getestet. Zudem soll untersucht werden, wie bestehende Biogasanlagen so umgebaut werden können, dass neben Biogas auch Carbonsäuren produziert und vermarktet werden können. Das CapAcidy-Projekt wird vom BMBF gefördert.


Ausgewählte Veröffentlichungen

Review:

Sträuber, H., Müller, S. (2010): Viability states of bacteria – specific mechanisms of selected probes. Cytometry Part A 77A:623-634. 

Buchkapitel:

Liebetrau J, Weinrich S, Sträuber H, Kretzschmar J (2017): Anaerobic fermentation of organic material – Biological processes and their control parameters. In: Kaltschmidt, M., Energy from Organic Materials (Biomass). Springer Nature

Liebetrau J, Sträuber H, Kretzschmar J, Denysenko V, Nelles M (2017): Anaerobic Digestion. In: T. Scheper, S. Belkin, T. Bley, J. Bohlmann, M.B. Gu, W.-S. Hu, B. Mattiasson, J. Nielsen, H. Seitz, R. Ulber, A.-P. Zeng, J.-J. Zhong, W. Zhou (Hrsg.), Advances in Biochemical Engineering/Biotechnology. doi: 10.1007/10_2016_67, Springer International Publishing AG, S. 1-19

Dieckmann C, Edelmann W, Kaltschmitt M, Liebetrau J, Oldenburg S, Ritzkowski M, Scholwin F, Sträuber H, Weinreich S (2016): Biogaserzeugung und –nutzung. In: M. Kaltschmitt, H. Hartmann, H. Hofbauer (Hrsg.), Energie aus Biomasse: Grundlagen, Techniken und Verfahren. doi:10.1007/978-3-662-47438-9_19, Springer-Verlag Berlin Heidelberg, S. 1609-1635.

Zeitschriftenartikel:

Urban C, Xu J, Sträuber H, dos Santos Dantas TR, Mühlenberg J, Härtig C, Angenent LT, Harnisch F (2017) Production of drop-in fuel from biomass at high selectivity by combined microbial and electrochemical conversion. Energ Environ Sci, doi: 10.1039/C7EE01303E

Popp D, Plugge C, Kleinsteuber S, Harms H, Sträuber H (2017) Inhibitory effect of coumarin on syntrophic fatty acid oxidizing and methanogenic cultures and biogas reactor microbiomes. Appl Environ Microbiol 83:e00438-17, doi: 10.1128/AEM.00438-17

Popp D, von Gillhaussen P, Weidlich EWA, Sträuber H, Harms H, Temperton VM (2017) Methane yield of biomass from extensive grassland is affected by compositional changes induced by order of arrival. GCB Bioenergy Ausgabe, doi: 10.1111/gcbb.12441

Wintsche B, Glaser K, Sträuber H, Centler F, Liebetrau J, Harms H, Kleinsteuber S (2016): Trace elements induce predominance among methanogenic activity in anaerobic digestion. Front Microbiol. 7, 2034, doi:10.3389/fmicb.2016.02034

Popp D, Harms H, Sträuber H (2016): The alkaloid gramine in the anaerobic digestion process – inhibition and adaptation of the methanogenesis. Applied Microbiology and Biotechnology. 100(16):7311-7322.

Hofmann J, Peltri G, Sträuber H, Müller L, Schumacher B, Müller U, Liebetrau J (2016): Statistical interpretation of semi-continuous anaerobic digestion experiments on the laboratory scale. Chemical Engineering & Technology 39(4):643-651.

Sträuber H, Lucas R, Kleinsteuber S (2016): Metabolic and Microbial Community Dynamics during the Anaerobic Digestion of Maize Silage in a Two-Phase Process. Applied Microbiology and Biotechnology 100(1):479-491.

Janke L, Leite A, Batista K, Weinrich S, Sträuber H, Nikolausz M, Nelles M, Stinner W (2016): Optimization of hydrolysis and volatile fatty acids production from sugarcane filter cake: Effects of urea supplementation and sodium hydroxide pretreatment. Bioresource Technology 199:235-244.

Popp D, Schrader S, Kleinsteuber S, Harms H, Sträuber H (2015): Biogas production from coumarin-rich plants – impact of coumarin on process parameters and microbial community. FEMS Microbiology Ecology 91(9):fiv103.

Sträuber H, Bühligen F, Kleinsteuber S, Nikolausz M, Porsch K (2015): Improved Anaerobic Fermentation of Wheat Straw by Alkaline Pre-Treatment and Addition of Alkali-Tolerant Microorganisms. Bioengineering 2(2):66-93.

Nikolausz M, Walter RFH, Sträuber H, Liebetrau J, Schmidt T, Kleinsteuber S, Bratfisch F, Günther U, Richnow HH (2013): Evaluation of Stable Isotope Fingerprinting Techniques for the Assessment of the Predominant Methanogenic Pathways in Anaerobic Digesters. Applied Microbiology and Biotechnology 97(5):2251-2262.

Sträuber H, Schröder M, Kleinsteuber S (2012): Metabolic and Microbial Community Dynamics during the Hydrolytic and Acidogenic Fermentation in a Leach-Bed Process. Energy, Sustainability and Society 2(1):13-23.

Sträuber H, Hübschmann T, Jehmlich N, Schmidt F, von Bergen M, Harms H, Müller S (2010): NBDT (3-(N-(7-nitrobenz-2-oxa-1,3-diazol-4-yl)amino)-3-toluene) - A Novel Fluorescent Dye for Studying Mechanisms of Toluene Uptake into Vital Bacteria. Cytometry Part A 77A(2):113-120.

Heine F, Stahl F, Sträuber H, Wiacek C, Benndorf D, Repenning C, Schmidt F, Schepe, T, von Bergen M, Harms H, Müller S (2009): Prediction of Flocculation Ability of Brewing Yeast Inoculates by Flow Cytometry, Proteome Analysis, and mRNA Profiling. Cytometry Part A 75A(2):140-147.

Sträuber H, Müller RH, Babel W (2003): Evidence of Cytochrome P450-catalyzed etherolytic cleavage of phenoxybutyrate herbicides in Rhodococcus erythropolis K2-3. Biodegradation 14:41-50.

Müller S, Sträuber H, Lösche A, Babel W (2002): Population analysis of a binary bacterial culture by multi-parametric flow cytometry. Journal of Biotechnology 97:163-176.

Müller S, Lösche A, Mertingk H, Beisker W, Babel W (2000): Flow cytometric monitoring of Rhodococcus erythropolis and Ochrobactrum anthropi in a mixed culture. Acta Biotechnologica 20:219-233.

Mertingk H, Müller RH, Babel W (1998): Etherolytic cleavage of 4-(2,4-dichlorophenoxy)butyric acid and 4-(4-chloro-2-methylphenoxy)butyric acid by species of Rhodococcus and Aureobacterium isolated from an alkaline environment. Journal of Basic Microbiology 38:257-267.