Prof. Dr. habil. rer. nat. Kurt Friese

Kontakt/Adresse

Dr. Kurt Friese
Geologe und Geochemiker

Department Seenforschung
Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung - UFZ
Brückstr. 3a
39114 Magdeburg

Tel: 0391 810-9200
Fax: 0341 235 45-9200
kurt.friese@ufz.de

Persönliches Bild

Akademische Ausbildung

27.07.2012

Ernennung zum außerplanmäßigen Professor für das Fachgebiet "Hydro und Geochemie"; an der Naturwissenschaftlichen Fakultät III - Agrar- und Ernährungswissenschaften, Geowissenschaften und Informatik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

03.08.2005

Habilitation und venia legendi für das Fachgebiet "Mineralogie - Geochemie"; an der Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Fachbereich Geowissenschaften

31.10.1990

Promotion zum Dr. rer. nat. an der Georg-August-Universität Göttingen

1986 - 1989

Promotionsstudium der Geochemie an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Georg-August-Universität Göttingen

1986 - 1987

Mehrere Forschungsaufenthalte am Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz / Abt. Geochemie (U-Th-Pb Isotopengeochmie)

30.04.1985

Diplom in Geologie an der Georg-August-Universität Göttingen

1978 - 1985

Studium der Geologie/Paläontologie und Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen


Berufliche Tätigkeiten

seit 2002

Arbeitsgruppenleiter "Biogeochemie von Seen", Department Seenforschung, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

2000 - 2002

Gastprofessur für Umweltgeochemie und Biogeochemie, Department Geowissenschaften, Bundesuniversität Ouro Preto, Brasilien

1995 - 1999

Abteilungsleiter "Gewässerchemie", Sektion Gewässerforschung Magdeburg, UFZ-Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle

1994 - 1995

Arbeitsgruppen- und Abteilungsleiter, Institut für Gewässerforschung, GKSS-Forschungszentrum Geesthacht

1991 - 1994

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoktorand), Institut für Nukleare Entsorgungstechnik, Kernforschungszentrum Karlsruhe

1987 - 1990

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Geowissenschaften der Justus-Liebig-Universität Giessen

1985 - 1987

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Geochemisches Institut der Georg-August-Universität Göttingen


Forschungsschwerpunkte / Research interests

  • See - Grundwasser-Wechselwirkungen: Stoffströme und Austauschprozesse
  • Biogeochemische Prozesse an der Sediment-Wasser-Grenze
  • Mobilität und Bindungsformen von Schadelementen in Sedimenten und Böden
  • Auswirkungen des Bergbaus (Kohle-, Erz-, Gold-, ...) auf die Umweltqualität von Wasser, Sediment und Boden
  • Rekonstruktion von (Paläo-) Umweltbedingungen aus Sedimentarchiven

Publikationen / Publications

Inhalt:

2019 (1)
2017 (6)
2016 (4)
2015 (2)
2014 (5)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (2)
2010 (6)
2008 (1)
2007 (6)
2006 (7)
2005 (6)
2004 (11)
2003 (12)
2002 (3)
2001 (17)
2000 (32)
1999 (16)
1998 (18)
1997 (5)

Weiterführende Recherchen können Sie in unserem Publikationsverzeichnis durchführen.

2019 (1)

zum Inhalt

2017 (6)

zum Inhalt

2016 (4)

zum Inhalt

2015 (2)

zum Inhalt

2014 (5)

zum Inhalt

2013 (3)

zum Inhalt

2012 (3)

zum Inhalt

2011 (2)

zum Inhalt

2010 (6)

zum Inhalt

2008 (1)

  • Schultze, M., Friese, K., Sánchez, J., Santofimia, E., López, E., (2008):
    The Aznalcóllar pit lake - water quality and options of remediation
    In: López-Geta, J.A., Lorédo Perez, J., Fernández Ruiz, L., Pernía Llera, J.M., (eds.)
    Investigación y gestión de los recursos del susbsuelo. Libro homenaje al Profesor Fernando Pendás Fernández
    Hidrogeología y Aguas Subterráneas 27
    Instituto geológico y minero de España, Madrid, p. 853 - 864
zum Inhalt

2007 (6)

zum Inhalt

2006 (7)

zum Inhalt

2005 (6)

zum Inhalt

2004 (11)

zum Inhalt

2003 (12)

zum Inhalt

2002 (3)

zum Inhalt

2001 (17)

zum Inhalt

2000 (32)

zum Inhalt

1999 (16)

zum Inhalt

1998 (18)

zum Inhalt

1997 (5)

zum Inhalt