10 Fragen um Ihre Interessen zur statellitengesteuerten Fernerkundung zu berücksichtigen und Ihnen so die Anwendung der Fernerkundung für das Monitoring und die Bewertung Ihrer Gewässer zu erleichtern.

Nehmen Sie hier an der 1. Umfrage
des Arbeitspaketes 2 teil.

5 Minuten für BIGFE

Leuchtturm-Projekt
"BIGFE - Erfassung der Wasserqualität und Wasserflächenausdehnung von Binnengewässern durch Fernerkundung"

Nationale Copernicus Integrationsmaßnahme des
Bundesministerium für Digitales und Verkehr BMDV.

Laufzeit: 01.07.2021 – 30.06.2024

Obwohl die Anwendbarkeit der Satelliten-basierten Fernerkundung in der Gewässerüberwachung für Einzelfälle wissenschaftlich gut belegt ist, fehlt eine breite systematische Untersuchung über die Eignung der Methodik für das behördliche Wasserqualitätsmonitoring und die Wasserflächenausdehnung. In dem vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen der Copernicus-Initiative geförderten Leuchtturmprojekt „Erfassung der Wasserqualität und Wasserflächenausdehnung von Binnengewässern durch Fernerkundung (BIGFE)“ sollen daher aus dem europäischen COPERNICUS-Satellitenprogramm frei zur Verfügung stehende Satellitenprodukte für eine Auswahl von ca. 100 Seen und Talsperren sowie einzelnen Gewässerbereichen in den Unterläufen großer Fließgewässer mit verschiedenen, existierenden Verfahren prozessiert, harmonisiert und validiert sowie wissenschaftlich hinsichtlich ihrer Güte bewertet werden. Die Weiterentwicklung des WaterMaskAnalyzers (WMA) dient der Vermessung von Hochwasserflächen und zur Erfassung der Pegelschwankungen von Standgewässern.

Die hierbei erarbeiteten Grundlagen zur Aussagekraft, Unsicherheit und Verlässlichkeit der Fernerkundungsprodukte bieten die Grundlage für eine sachgerechte Implenmentation der Fernerkundung in das behördliche Monitoring. Neben dieser Charakterisierung der Einsatzfähigkeit sind für die Implementaiton ebenfalls gezielte Trainingsworkshops sowie angepasste Praxistools notwendig. Hierfür ist eine enge Kooperation mit KMUs aus der Fernerkundungsbranche im Projekt integriert.

BIGFE ist ein Forschungsverbund von vier Projektpartnern und 12 assoziierten Länderbehörden in Deutschland, der vom Helmholtz Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ koordiniert und von einem Projektbeirat begleitet wird.

Treffen der Verbundpartner mit EOMAP & Brockmann Consult (KMU)
Screenshot eines der monatlichen virtuellen Meetings der Verbundpartner mit EOMAP & Brockmann Consult (KMU).

Verbundpartner


Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH (UFZ)
Department Seenforschung
Brückstr. 3a
39104 Magdeburg
UFZ Department Seenforschung

Projektleitung:
Dr. Karsten Rinke (Tel. +49 391 810-9499)
karsten.rinke@ufz.de

Projektkoordination:
Prof. Dr. Kurt Friese (Tel. +49 391 810-9200)
kurt.friese@ufz.de

Projektassistenz:
Dr. Désirée Dietrich (TEl.: +49 391 810-9111)
desiree.dietrich@ufz.de

Wissenschaftliche Mitarbeiterin:
Dr. Susanne I. Schmidt (TEl.: +49 391 810-9127)
susanne.i.schmidt@ufz.de

Institut für Hygiene und Umwelt
Marckmannstrasse 129 a
20539 Hamburg
Institut für Hygiene und Umwelt

Ansprechpartner:
Dr. Werner Blohm (Tel. +49 40 42845-3870)
werner.blohm@hu.hamburg.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter:
Dr. Jannik Hinsch (Tel. +49 40 42845-3777)
jannik.hinsch@hu.hamburg.de

Institut für Seenforschung (ISF) der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg
Argenweg 50/1
D-88085 Langenargen
LUBW Institut für Seenforschung

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Wolf (Tel. + 49 7543 304-215)
Thomas.Wolf@lubw.bwl.de

Wissenschaftliche MItarbeiterin:
Dr. Rebecca Kutzner
Rebecca.Kutzner@lubw.bwl.de

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG)
Referat 45 | Landeshochwasserzentrum, Gewässerkunde
Postanschrift: Postfach 540137
01311 Dresden
LfULG

Ansprechpartner:
Achim Six (Tel. +49 351 8928 4522)
achim.six@smekul.sachsen.de


Veranstaltungen und Termine


Datum Veranstaltung
11.08.2022
10:00-12:00 Uhr

Vorbereitungstreffen Workshop 15.09.2022
(Interne Besprechung)

05.09.2022
9:30-10:30 Uhr

Jour fixe
(interne Besprechung)

15.09.2022
9:00-16:00 Uhr

AP 1 Hands-on Workshop

Verbindliche Anmeldung bis 31.08.2022 an:
desiree.dietrich@ufz.de
Download Programm

BIGFE Hands-on Workshop Programm

16.09.2022
9:00-16 Uhr

Arbeitstreffen der AP
(interne Besprechung)

04.10.2022
9:30-10:30 Uhr

Jour fixe
(interne Besprechung)
Achtung: diesmal am Dienstag