Dr. Bartosz Bartkowski


Forschungsinteressen

  • Ökonomische Analyse der Agrarumweltpolitik (insb. Bodennutzung)
  • Verhalten von Landwirt*innen
  • Biodiversität & Ökosystemdienstleistungen
  • Agentenbasierte Modellierung
  • Deliberative Bewertungsmethoden
  • Landwirtschaft & Technologie

Beruflicher Werdegang

seit 2017

Lehrauftrag Naturschutzökonomik an der Hochschule Anhalt

seit 09/2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Department Ökonomie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung – UFZ

09/2013 − 08/2016

Doktorand in der Helmholtz Research School ESCALATE am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ (Department Ökonomie), Arbeitstitel: „Economic valuation of biodiversity: Developing a conceptual framework“ (Promotion an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

04/2011 – 05/2013

Master-Studium der VWL mit Schwerpunkt Sustainability Economics an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Master-Arbeit: „Problems of Economic Valuation of Ecosystem Services: The Case of the Yasuní Rainforest”)

10/2007 – 12/2010

Bachelor-Studium der Interkulturellen Europa- und Amerikastudien (IKEAS) sowie Wirtschaftswissenschaften an der MLU Halle



Abgeschlossene Projekte

UBA-Methodenkonvention 3.0 – Weiterentwicklung und Erweiterung der Methodenkonvention zur Schätzung von Umweltkosten


Auszeichnungen und Preise

2017 

Kurt-Rothschild-Preis für Wirtschaftsjournalistik als Mitglied im Autorenteam von Exploring Economics