Dr.-Ing. Jakob Hildebrandt



Kontakt/Adresse

Dr.-Ing, M. Sc. Material Flow Management

Senior Scientist

Department Bioenergie
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Permoserstr. 15
04318 Leipzig I Deutschland

in Kooperation mit:

Deutsches Biomasseforschungszentrum - DBFZ
Torgauer Straße 116
04347 Leipzig I Deutschland

jakob.hildebrandt@ufz.de

Jakob Hildebrandt

Forschungsschwerpunkte:

  • - Urban Waste Biorefineries for fertilizers, energy,
    fodder, fibres and carbon materials
    - Life Cycle Sustainability Assessment (LCSA) of
    circular bioeconomy strategies
    - Benchmarking of sustainability profiles
        of value chains in the circular bioeconomy   
    - Wood-based bioeconomy
    - Impact decoupling by Resource substitution,
        Industrial Symbiosis and Cascading
    - Bio-based carbon materials and biochar
    - Biomethane Utilization Pathways

Projekte und Modelle

Laufende Projekte

Abgeschlossene Projekte

Modelle


Beruflicher Werdegang

Seit 10/2019 Senior Scientist/ PostDoc am UFZ Department Bioenergie
09/2016 - 09/2019 Stellv. Betriebsleitung / Koordination Standortentwicklung und standortübergreifende Projekte bei der Eggersmann KOMPOTEC Kompostierungsanlagen GmbH, Gütersloh
09/2016 - 09/2019 Gastwissenschaftler am UFZ Department Bioenergie
2018 Erfolgreicher Abschluss des Promotionsverfahrens als Doktor-Ingenieur an der Universität Leipzig mit kumulativer Dissertation zu dem Thema: "Monitoring the sustainability of added-value networks in bioeconomy regions"
2013-2016 Doktorand am UFZ Department Bioenergie zu dem Thema: Nachhaltigkeitsindex für die Bewertung von Wertschöpfungsketten in Bioökonomie-Regionen
2011-2013 Technischer Angestellter in der abfall-, wasser- und immissionsschutzrechtlichen Betriebsüberwachung bei der unteren Umweltschutzbehörde der Stadt Köln
2012 Masterarbeit: "Regionally specified concepts of production facilities for soil amendments with properties of Terra Preta" im Rahmen des Verbundprojekts "LaTerra" – Nachhaltige Landnutzung durch regionales Energie- und Stoffstrommanagement bei Nutzung der Terra-Preta-Technologie auf militärischen Konversionsflächen und ertragsschwachen Standorten am Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS), FH Trier
2010-2011 Wiss. Hilfskraft am Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS), FH Trier im Bundesverbundprojekt ELKE- Entwicklung extensiver Landnutzungskonzepte für die Produktion nachwachsender Rohstoffe als mögliche Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen
2008-2009 Special Program: "Energy Technology" in der School of Environment, Resources and Development (SERD) am Asian Institute of Technology (AIT) in Bangkok, Thailand
2014 - Heute Ausbildung zum Fachberater für angewandte Mykologie univ.-geprüft bei der Deutschen Gesellschaft für Mykologie, DGFM e.V. organisiert durch die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Ökologie, Evolution und Diversität, Abteilung Mykologie

Reviewtätigkeiten für folgende internationale Journals


Ausgewählte Publikationen

Inhalt:

2020 (1)
2019 (2)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (1)
2015 (5)
2014 (3)

Weiterführende Recherchen können Sie in unserem Publikationsverzeichnis durchführen.

2020 (1)

zum Inhalt

2019 (2)

zum Inhalt

2018 (3)

zum Inhalt

2017 (5)

zum Inhalt

2016 (1)

zum Inhalt

2015 (5)

zum Inhalt

2014 (3)

zum Inhalt
  • Hildebrandt, J.; Hartard, S.; Böhmer, J.: "Regional angepasste Konzepte für Anlagen zur Produktion eines Bodenverbesserers aus organischen Reststoffen mit Eigenschaften von Terra Preta", Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS),FH Trier; In: Tagungsband zum 3. Wissenschaftskongress "Abfall und Ressourcenwirtschaft", Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V., Stuttgart 2013, ISBN: 978-3-9815546-0-1