Ökonomie der Umwelt - Wasser, Energie, Biodiversität, Klima

Projekte des Departments Ökonomie

Aktuelle Forschungsprojekte

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Sozialwissenschaftliche Wasserforschung

Mikroverunreinigungen und Abwasserabgabe (UBA)

Praktische Ausgestaltung einer fortzuentwickelnden Abwasserabgabe sowie mögliche Inhalte einer Regelung (UBA)

Verantwortung für Nachhaltigkeit − Die Bewirtschaftung von Wasserressourcen in der EU (BMBF)

Sustainable Water and Wastewater Management in Urban Growth Centres Coping with Climate Change − Concepts for Lima Metropolitana (Peru) − (LiWa) (BMBF)

InfraWass: Nachhaltigkeitsinstitutionen zur Governance langlebiger technischer Infrastruktursysteme am Beispiel der europäischen Wasserver- und Abwasserentsorgung unter den Bedingungen klimatischen und demographischen Wandels (BMBF)

MoMo II: Integriertes Wasserressourcen-Management in Zentralasien: Modellregion Mongolei

Internationale Wasserforschungsallianz Sachsen (IWAS): Management von Wasserressourcen in hydrologisch sensitiven Weltregionen (BMBF)

GLOWA Elbe III: Wirkungen des globalen Wandels auf den Wasserkreislauf. Ergebnisse und Konsequenzen (BMBF)

RISK MAP − Improving Flood Risk Maps as a Means to Foster Public Participation and Raising Flood Risk Awareness: Toward Flood Resilient Communities (BMBF)

Weiterentwicklung von Abwasserabgabe und Wasserentnahmeentgelten zu einer umfassenden Wassernutzungsabgabe (UBA)

Das Konzept der Bestände als Entscheidungshilfe für eine Politik der Nachhaltigkeit (BMBF)

Wasser 2050 − Nachhaltige wasserwirtschaftliche Systemlösungen − künftige Chancen für die deutsche Wasserwirtschaft (BMBF)

SMART I: Integrated Water Resources Management in the Lower Jordan Rift Valley − Sustainable Management of Available Water Resources with Innovative Technologies I (BMBF)

FLOODsite − Integrierte Hochwasserrisikoanalysen und -managementmethoden (EU)

FLOOD-ERA − Flood risk management strategies in European Member States (BMBF/Defra − United Kingdom/Lebensministerium − Austria)

BASINFORM-Verfahren zur Aufstellung von Maßnahmenprogrammen nach EG-Wasserrahmenrichtlinie

Weiterentwicklung des Verfahrens BASINFORM zur Aufstellung von Maßnahmenprogrammen nach EG-Wasserrahmenrichtlinie unter besonderer Berücksichtigung des Naturschutzes

GLOWA Elbe II: Wirkungen des globalen Wandels auf den Wasserkreislauf. Risiken und Optionen

GLOWA-Elbe I: Der Einfluss des globalen Wandels auf die Umwelt und Gesellschaft in der Elbe-Region (BMBF)

HarmoniRiB − Harmonised Techniques and Representative River Basin Data for Assessment and Use of Uncertainty Information in Integrated Water Management

Conflict, Cooperation, and Institutions in International Water Management (UFZ/Helmholtz)

Entscheidungshilfen für ein integriertes Flussgebietsmanagement - Konfliktbewertung und Lösungsansätze am Beispiel der Weißen Elster (BMBF)

Regulative Vorsorgepolitik in ihren Wirkungen auf Innovationen zum nachhaltigen Wirtschaften − dargelegt am Beispiel der Chemikalienregulierung (BMBF)

Regional Sustainability − Bridging Resource Conservation and Economic Development (DAAD/NSF)

Nachhaltige Wasserbewirtschaftung und Landnutzung − untersucht am Beispiel des Torgauer Raumes (UFZ/Helmholtz)

CollectiveWater: From Conflict to Collective Action: Institutional Change and Management Options to Govern Transboundary Water Courses

→ Nationales Auenprogramm − Beitrag zum Klimaschutz

→ Qualitative Kosten-Nutzen-Analysen zur Begründung von Ausnahmen nach EG-Wasserrahmenrichtlinie

→ Verhältnismäßigkeit von Maßnahmekosten im Sinne der EG-Wasserrahmenrichtlinie

Naturschutz & Biodiversität

SCALES − Securing the Conservation of Biodiversity across Administrative Levels and Spatial, Temporal, and Ecological Scale

POLICYMIX − Assessing the role of economic instruments in policy mixes for biodiversity conservation and ecosystem services provision

PRESS − PEER Research on EcoSystem Services

SOKO Bio − Software-basierte Entscheidungshilfe zur Bestimmung kosteneffizienter Kompensationszahlungen für Biodiversitätsschutzmaßnahmen in einer sich ändernden Umwelt

INVASION − Evolutionäre, ökologische und gesellschaftliche Konsequenzen biologischer Invasionen (BMBF)

EcoTRADE − Ecological Thresholds for Reshaping Ecosystem Networks: Ameliorating landscapes Driven by Economic development

Nachhaltige Landnutzung im Spannungsfeld umweltpolitisch konfligierender Zielsetzungen am Beispiel der Windenergiegewinnung (BMBF)

ALTER-Net: A Long-term Biodiversity, Ecosystem and Awareness Research Network (EU)

EcolEconMod: Developing a framework to assess the total cost of conservation measures

Ökologisch-ökonomische Modellierung für die Entwicklung von Biodiversitätsschutzstrategien und -instrumenten (UFZ/Helmholtz)

Multikriterielle Bewertung und Entscheidungshilfe bei Konflikten zwischen Landnutzung und Biodiversitätsschutz (UFZ/Helmholtz)

Das Millennium Ecosystem Assessment und seine Relevanz für Deutschland (BMU)

FRAP − Fischwirtschaft und Biodiversitätsschutz: Nachhaltige Schutz- und Nutzungsstrategien am Beispiel von Fischotter, Kormoran und Robben (EU)

INVASIONS: Das Invasionspotential gebietsfremder Arten − Identifikation, Bewertung, Risikomanagement (BMBF)

Umsetzung der Biodiversitätskonvention: Chancen und Probleme der Integration von Naturschutz und landwirtschaftlicher Entwicklung in Guatemala: Eine politik- und institutionenökonomische Analyse (UFZ/Helmholtz)

Regional Sustainability − Bridging Resource Conservation and Economic Development (DAAD/NSF)

IBEFish: Interaction between Environment and Fisheries − a Challenge to Management

→ Ecopay Romania: Producing an ecological-economic model for habitats preservation − Case study Mureș Floodplain



Y. Perez

Yannick Perez ist ENERGY-TRANS-Gastprofessor im UFZ-Department Ökonomie

mehr dazu

Erik Gawel

Prof. Dr. Erik Gawel ist als ordentliches Mitglied der Klasse „Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften“ an die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste berufen worden.

European Academy of Sciences and Arts

Logo Prix Gay-Lussac Humboldt

Dr. Volker Meyer ist Preisträger des Gay-Lussac-Humboldt-Preises 2014.

Preisträger 2014

Veranstaltungen

Helmholtz-Gespräch zur Energiewende: Wie viel Markt braucht die Energiewende?

24.11.2015, 18.00 Uhr, D.-Bonhoeffer-Haus, Berlin

Offene Erklärung

„Nationalen Klimabeitrag“ des Stromsektors konsequent umsetzen - 2020-Ziel einhalten

Mehr als 50 führende deutsche Wissenschaftler, darunter Ökonomen aus dem UFZ, unterstützen Gabriels Vorschlag zu einem Klimabeitrag. (22.04.2015)

Zur Erklärung