Aktuelle Veranstaltungen

Do you want to learn more about possible career paths after your PhD?

Then come to the next HIGRADE CareerCafé on September 27, 13:30 – 17:00, KUBUS, UFZ Leipzig (hall 1A) and discuss careers in and outside academia with our exciting guests!

We cordially invite all (post)doctoral researchers to this event and are looking forward to a vivid and fruitful discussion!

Please register for the event here

englisch

Biologische Vielfalt in Städten: Trends und Konsequenzen
Vortrag und Diskussion mit:
Dr. Sonja Knapp, Department Biozönoseforschung am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ


deutsch
BIO CITY LEIPZIG, Deutscher Platz 5, 04103 Leipzig
externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung
englisch

Die Fachtagung, an der auch UFZ-Forscher beteiligt sind, gibt einen Überblick über den derzeitigen Stand im Umgang mit Niederschlagswasser, parallel dazu findet eine Fachausstellung statt.

In den vergangenen Jahren haben bedingt durch den Klimawandel bundesweit Starkregenereignisse und außergewöhnliche Niederschläge zugenommen. Die Folgen sind zum Teil schwere Überschwemmungen, Überstauungen und Sachschäden in größeren Ausmaßen. Es zeigt sich, dass ein nachhaltiger Umgang mit Niederschlagswasser sowie ein weiterer Ausbau von Schutzmaßnahmen intensiviert werden müssen. Durch die Entwicklung und Umsetzung geeigneter Konzepte und Strategien für einen besseren Schutz sollen Schadenspotenziale begrenzt werden.

Die Tagung wird in Kooperation vom Bildungs- und Demonstrationszentrum - BDZ e.V. für dezentrale Abwasserbehandlung, der Fachvereinigung für Betriebs- und Regenwassernutzung (fbr) und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ veranstaltet.

Das UFZ trägt mit Vorträgen von Dr. Christian Kuhlicke, (Department SUSOZ) und Prof. Dr.-Ing. Andreas Zehnsdorf (Department UBZ) zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bald an, da die Plätze begrenzt sind:
Anmeldung über den Flyer!

interne öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung
deutsch


externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung
deutsch

Die USA haben angekündigt, aus dem Pariser Klimaübereinkommen auszutreten. Im Rahmen der „Halleschen Gesprächsreihe Klimawandel“ bewertet nun der UFZ-Klimaexperte Prof. Dr. Reimund Schwarze die neue Situation.

Wohin geht die Reise in der internationalen Klimapolitik nach dem Austritt der U.S.A. aus dem Pariser Klimaübereinkommen? Können nicht-staatliche Akteure, Städte und Unternehmen, die Lücke zum Zweigradziel füllen, auf die der demonstrative Abschied aus dem Klimakonsens der Trump-Regierung zusteuert? Welche Rolle spielt die U.S.A. in den zukünftigen Klimaverhandlungen? Werden andere Länder dem Schritt der U.S.A. folgen und was bedeutet das für die EU und Deutschland?

Stadtmuseum Halle, Gr. Märkerstraße 10, Halle (Saale)
externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme ohne Anmeldung
deutsch

Klimawandel und Extremereignisse:
Hochwasser an der Saale oder Dürre im Mitteldeutschen Trockengebiet?

Dr. Andreas Marx, Mitteldeutsches Klimabüro am UFZ

Die Verknüpfung von Klimawandel und meteorologischen Extremereignissen zeigt eine regional
unterschiedliche Ausprägung, so die Vorhersagen und zunehmend die Befunde der Klimaforscher. Im
Mittelpunkt der Arbeit des Mitteldeutschen Klimabüros steht die regionale Ausprägung des Klimawandels
im Raum Sachsen – Sachsen-Anhalt – Thüringen. Bleiben Extremereignisse doch nicht nur einfach
unvorhersagbar? Welches aktuelle Wissen bringen die Klimaforscher zu dieser Frage für den
mitteldeutschen Raum ein?


Stadtmuseum Halle, Gr. Märkerstraße 10, Halle (Saale)
externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme ohne Anmeldung
deutsch

This workshop aims at analyzing the challenges with Persistent and Mobile Organic Chemicals (PMOCs) in water cycles, discussing consequences for drinking water quality and elaborating solutions that technology and regulation may provide.

The workshop addresses the following questions:
• How to identify a PMOC and what is known about the occurrence, sources and fate of PMOCs in the water cycle?
• Are drinking water resources (surface water and groundwater) adequately protected?
• Which technologies can act as barriers against PMOCs in the water cycle?
• Do we need water quality standards for PMOCs?
• Can chemical industry prevent future emissions of PMOCs into the environment?
• How way the EU regulations REACH regulation support the protection of drinking water resources against PMOCs?
Researchers, practitioners, regulators and further stakeholders from national and EU level are invited to discuss the issue of PMOCs with a focus on approaches for their future control, including removal and prevention.

interne öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung
deutsch, englisch

We cordially invite you to join our BONARES 2018 Conference to be held 26–28 February 2018 in Berlin.

Fertile soils are a prerequisite for plant production and the fundamental basis for terrestrial bio-economic value chains. In a sustainable development perspective, the performance of soils in providing high yields have to be integrated with the provision of a wide range of ecosystem services. These include habitats for organisms and gene pools (biodiversity), cleaning of water and air, nutrient cycling, greenhouse gas mitigation, carbon sequestration, buffering of weather extremes, cooling, flood control, cultural assets, recreation and human health assets. At the same time, sustainable soil management implies the efficient utilization of natural resources including water, energy, land, and nutrients. The resource efficient optimization of such soil services requires a systemic understanding of the biological, chemical and physical processes interacting in the soil system as well as its dynamics with soil management. BonaRes conducts research to improve the evidence base for sustainable soil management.

The BonaRes funding initiative integrates 10 interdisciplinary collaborative projects as well as the BonaRes Centre. It is funded by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF).

englisch