Hinweise zum Datenschutz bei Veranstaltungen


Ein verantwortungsvoller Umgang mit personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Mit dem Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird der Umgang mit personenbezogenen Daten noch sicherer und transparenter. Das betrifft auch die Durchführung von Veranstaltungen – angefangen bei gezielten Veranstaltungsankündigungen über Einladungen via Post oder Mail bis zur online-Anmeldung.

Hier finden Sie alle wichtigen datenschutzrechtlichen Informationen gemäß DSGVO über Verantwortlichkeiten, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung am UFZ sowie Betroffenenrechte.


Verantwortung für die Datenverarbeitung:

Bei Populärwissenschaftlichen Veranstaltungen:
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ
Stab Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Permoserstraße 15, 04318 Leipzig
Telefon: 0341/ 235-1269 / E-Mail: info@ufz.de / Website: www.ufz.de

Bei UFZ-Veranstaltungen, die nicht vom Stab Presse- und Öffentlichkeitsarbeit organisiert werden, liegt die Verantwortung für die Datenverarbeitung bei der jeweils einladenden Struktureinheit des UFZ. Die jeweiligen Kontaktangaben stehen auf der Einladung und/oder im online-Anmeldeformular.


Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen:

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ
Nicole Lichtenstein
Datenschutzbeauftragte
Permoserstraße 15, 04318 Leipzig
Telefon: 0341/ 235-1271
E-Mail: datenschutz@ufz.de


Zwecke und Rechtsgrundlage für Datenverarbeitung:

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke des regelmäßigen Versands von Informationen, Vorankündigungen oder Einladungen zu Veranstaltungen des UFZ. Die Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) oder auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).

Das mit der Datenerhebung und -verarbeitung verfolgte berechtigte Interesse des UFZ ergibt sich daraus, dass zu werblichen Zwecken regelmäßig über die Aktivitäten und Neuigkeiten des UFZ informiert werden soll (Direktwerbung) bzw. aus dem Umstand, dass wir ehemalige/n Mitarbeiter/in oder sonstige/r Partner/in des UFZ über die Aktivitäten und Neuigkeiten des UFZ auf dem Laufenden halten wollen.


Quelle der personenbezogenen Daten:

Die in unserer Adressverwaltung enthaltenen personenbezogenen Daten stammen (z.T.) aus folgenden (öffentlich zugänglichen) Quellen: Internet, Kürschners Politikkontakte oder wurden von den betroffenen Personen aufgrund von Einwilligungen zur Verfügung gestellt.


Speicherdauer:

Die Daten werden bis zum Eingang des Widerrufs oder Widerspruchs der betroffenen Personen gespeichert.


Belehrung über Betroffenenrechte:

Die betroffenen Personen haben jederzeit das Recht, vom Verantwortlichen Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

Eine erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung kann jederzeit formlos widerrufen werden. Die Daten werden dann vom Verantwortlichen unverzüglich gelöscht. Dritte, denen die Daten überlassen wurden, werden hierüber informiert. Im Fall der Nutzung von Daten aufgrund des dargelegten berechtigten Interesses des UFZ haben Sie das Recht, dieser Datenverarbeitung jederzeit zu widersprechen. Widersprechen Sie der Datenverarbeitung zum Zweck des Versands von Informationen, Vorankündigungen oder Einladungen zu Veranstaltungen des UFZ, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Widerruf oder Widerspruch sind zu richten an: info@ufz.de oder Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ, Stab Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Permoserstraße 15 / 04318 Leipzig.

Beschwerden können jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde erhoben werden. Dies ist die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Husarenstr. 30 - 53117 Bonn, Telefon: +49 (0)228-997799-0, Fax: +49 (0)228-997799-5550, E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de.


Foto- und/oder Videoaufnahmen

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: In der Regel werden im Rahmen wissenschaftlicher Konferenzen, Tagungen und Workshops sowie bei öffentlichen populärwissenschaftlichen Veranstaltungen vom UFZ Fotos und/oder Videoaufnahmen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht. Darauf weisen wir gezielt bei der Ankündigung (via Website oder Einladung) und bei der Durchführung einer Veranstaltung (Aushang, Ansage) hin.
Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklärt sich die teilnehmende Personen mit der Aufnahme und der Veröffentlichung von Fotos und/oder Videos (z.B. auf den Internetseiten des UFZ, in sozialen Medien oder Printmedien) einverstanden, auf/in denen sie abgebildet und erkennbar sind. Wenn das nicht gewünscht ist, bitten wir um einen Hinweis an den Fotografen oder unsere Mitarbeiter/innen bei Beginn der Veranstaltung.