Dr. Hermann J. Heipieper

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Department Umweltbiotechnologie
Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Tel. +49 341 235 1694
Fax +49 341 235 451694

Group of H. Heipieper

Forschungsgebiete

  • Abbau xenobiotischer Verbindungen wie z.B. Herbizide unter natürlichen Umweltbedingungen (EU-Projekt HERBICBIOREM)
  • Adaption von Bakterien an toxische organische Lösungsmittel für deren Einsatz als Biokatalysatoren in Zwei-Phasen Biotransformationen zur Produktion von Feinchemikalien in ökonomisch sinnvollen Mengen (EU-Projekt BARTOLO)
  • Entwicklung von Lipiden als Biomarker zur Überwachung und Kontrolle von Bioremediationsprozessen von kontaminierter Böden und Wässer BIOTOOL)
  • Nutzung Molekularbiologischer Techniken zur Messung kataboler Aktivitäten des aeroben und anaeroben Abbaus von Toluol zur Untersuchung der Interaktionen von Pflanzen und Bakterien in der Rhizosphäre kontaminierter Böden AXIOM)
  • Untersuchung der bakteriellen Adaptionsmechanismen an zellulären Stress auf der Ebene der Membranen, Oberflächeneigenschaften und Energetik. Technische Kontrolle zur positiven Beeinflussung der natürlichen Abbauprozesse in kontaminierten Standorten (EU-Projekt BACSIN)

Lebenslauf

1981-87

Studium der Biologie/Mikrobiologie am Institut für Mikrobiologie (Prof. Hans-Jürgen Rehm) der Universität Münster, Deutschland.

1988-91

Promotion in Mikrobiologie am Institut für Mikrobiologie (Prof. Hans-Jürgen Rehm) der Universität Münster, Deutschland.

1993-96

PostDoc im Department für Industrielle Mikrobiologie (Prof. Jan de Bont) der Wageningen Agricultural University, Wageningen, Niederlande.

1996-98

PostDoc am Department für Mikrobiologie (Prof. Elisabetta Zennaro) der Univert degli Studi die Roma „La Sapienza“, Rom, Italien.

1998-99

Gastwissenschaftler am Department Umweltgesundheit der Consorzio Mario Negri Sud (CMNS), Santa Maria Imbaro, Chieti, Italien.

Seit 1999

Wissenschaftler am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Leipzig, Deutschland.

EU-Projekte

2000-02

“Strategies to accelerate the productive biodegradation of several herbicides under environmental stress conditions” (HERBICBIOREM)

2002-04

“Solvent-tolerant bacteria allowing a broader performance of biotransformations of organic compounds in two-phases fermentation systems” (BARTOLO)

2004-07

“Biological procedures for diagnosing the status and predicting evolution of polluted environments” (BIOTOOL)

2005-09

“Assessment of in situ Transformation of Xenobiotic Organic Material” (AXIOM)

seit 2008

“Bacterial abiotic cellular stress and survival improvement” (BACSIN)

Memberships

  • MiniReviews Editor von FEMS Microbiology Letters (seit 2009)

Mitglied des Herausgebergremiums (Editorial Board) von:

  • Applied and Environmental Microbiology (seit 2003)
  • Microbial Biotechnology (seit 2007)
  • Applied Microbiology and Biotechnology (seit 2008)

Publikationen

Publikationen: Veröffentlichungen Hermann Heipieper (122.1 KB)

News

UFZ-Forschungsthemen

Umweltverhalten von Chemikalien
mehr

Graduate School HIGRADE

Über einen Zeitraum von sechs Jahren fördert die Helmholtz-Gemeinschaft den Aufbau einer strukturierten Zusatzqualifizierung für Doktoranden am UFZ.
mehr

Leitfaden Biologische Bodensanierung

link wird überarbeitet

Project handbook published

"Model-driven soil probing, site assessment and evaluation - Guidance on Technologies"

 Available upon request at:

Handbook