Searched events

Events from 22.02.2022

Workshop purpose:
  • Identify knowledge gaps and key novel developments along the (hydro-meteorological) extreme event chain, including compound events, cascading effects and serial clustering
  • Identify interfaces between topics (1, 2, 3, 4, 5, 7) and centers as basis for collaboration
  • Agree on follow-up activities (links to stakeholders, perspective papers, …)
public event, participation with registration
english

Anmeldungen bitte Online hier:
https://www.ufz.de/anmeldung_tagfalter-workshop

public event, participation with registration
german


am 14./15. März 2022 wird das BonaRes-/Rhizo4Bio-Status-Seminar 2022 als Online-Veranstaltung stattfinden. In 17 Highlight-Präsentationen werden die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre aktuellen Ergebnisse aus der Boden- und Rhizosphärenfoschung vorstellen und diskutieren.

public event, participation with registration

The event is aimed at early career scientists as well as PI’s, focuses on non-academic career paths. There will be various workshops, expert-based inputs and useful tips and tools for your next career steps.

internal public event, participation with registration
english

Hochwasser, Starkregen, Dürren, Sturmfluten – Wasserextremereignisse werden auch in Zukunft das nationale Risikomanagement Deutschlands vor große Herausforderungen stellen. In Anbetracht des fortschreitenden Klimawandels ist zu erwarten, dass solche Extremereignisse in Zukunft häufiger und intensiver auftreten – mit Auswirkungen auf verschiedene Bereiche des privaten und öffentlichen Lebens. Um diesen Herausforderungen begegnen zu können und die gesellschaftliche Resilienz zu erhöhen, ist eine enge Zusammenarbeit von Forschung und Praxis sowie ein interdisziplinärer Austausch der einzelnen Akteur:innen unabdingbar.

Aus diesem Grund richtet das Klimahaus Bremerhaven in Zusammenarbeit mit dem Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, dem Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen und Mensch (REKLIM) und dem Deutschen Komitee Katastrophenvorsorge e.V. (DKKV) am 28.-29. März 2022 ein Nationales Fachforum zum Thema “Extreme Wasserereignisse” aus.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an das Fachpublikum als auch an die interessierte Öffentlichkeit. Interdisziplinär und praxisnah möchten wir die Ursachen, Präventionsmaßnahmen und das Risikomanagement von extremen Wasserereignissen in den Vordergrund stellen. Dabei werden verschiedene Perspektiven aus Wissenschaft, Praxis, Politik und Verwaltung berücksichtigt und der Einfluss der globalen Erwärmung auf Extremwetterlagen beleuchtet.

Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt über die Webseite des Klimahauses.

Klimahaus Bfemerhaven Am Längengrad 8 27568 Bremerhaven
public event, participation with registration
german
Plenarsaal des Neuen Rathauses der Stadt Leipzig, Martin-Luther-Ring 4–6, 04109 Leipzig
german

Hereinspaziert und »Manege frei« für die Wissenschaft! Der Zirkus gastiert in der Stadt und ruft zur knallbunten Science-Sause aus Facts, Gags und Live-Musik: zischende Reagenzgläser im Saal, surrende Quadcopter unter der Decke und ratternde 3D-Drucker auf der Bühne. »Circus of Science« ist die brandneue Abendshow mit Hirnfutter für Nerds und Noobs, für Galileo-Gucker und Gar-nichts-Checker, für Akademiker und Schulabbrecher.

Vier smarte Referenten mit wissenschaftlicher Mission entführen die Zuschauer auf einen Road-Trip durch ihr Fachgebiet. Wie kommt der Ton aus der Plattennadel? Wie viele Gummibärchen treiben ein Spielzeugauto an? Und wie züchtet man eigentlich den perfekten Stadionrasen?

Vorträge, die mit Ad-Hoc-Experimenten, YouTube-Videos und einer guten Portion Powerpoint den Beweis antreten, dass Intelligenz verdammt sexy sein kann. Drumherum gibt’s Showband-Jingles, Publikums-Quizrunden und jede Menge Infotainment. Präsentiert von Powernerd Jack Pop, der in bester Monty-Python-Manier mit skurrilen Erkenntnissen jongliert.

Kupfersaal Leipzig, Kupfergasse 2, 04109 Leipzig
german

Topic: "Modelling chemical pollution to support a safe and sustainable chemicals management "


Host: PD Dr. Werner Brack / Effect Directed Analysis

Venue: Kubus Hall 2 and via Zoom
Start: 10 am

Join Zoom Meeting

https://zoom.us/j/99358455015

Meeting-ID: 993 5845 5015
Passcode: 462899

For security reasons, it is necessary to enter the meeting via the waiting room this time.

To log in, we do recommend to use the Zoom App rather than an internet browser or when using the browser to best type in the Meeting-ID & Passcode. This way there have been fewer problems with joining the meeting in the past.

internal public event, participation without registration
english

The movie deals with one of the biggest environmental scandals in the US, caused by the Teflon production of the chemical company DuPont. The lawyer Robert Bilott uncovered this scandal in several court cases between 1998 and 2017 and was awarded the Alternative Nobel Prize (Right Livelihood Award).

Afterwards, the BUND group Chemistry and Environment will address the most important aspects of the movie in a joint discussion with a colleague from the Federal Environment Agency. Unfortunately, the final discussion will be held in German, but a translation of the contents is possible.

https://www.bund-leipzig.de/service/termine-bund-leipzig/detail/event/filmvorfuehrung-und-diskussion-zu-den-ewigen-fluorchemikalien/

naTo, Karl-Liebknecht-Straße 46, Leipzig
public event, participation without registration
german, english
non-public event
english

Mädchen und Jungs testen den Berufsalltag im Labor

public event, participation with registration
german
non-public event
english

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr mit einer Führung durch das Technikum, an die sich ein Vortrag (18:00) und eine Diskussionsrunde anschließt. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum arbeitet als zentraler und unabhängiger Vordenker im Bereich der energetischen und stofflichen Biomassenutzung an der Frage, wie die begrenzt verfügbaren Biomasseressourcen nachhaltig und mit höchster Effizienz und Effektivität zum bestehenden und zukünftigen Energiesystem beitragen können. Im Rahmen der Forschungstätigkeit identifiziert, entwickelt, begleitet, evaluiert und demonstriert das DBFZ die vielversprechendsten Anwendungsfelder für Bioenergie und die besonders positiv herausragenden Beispiele gemeinsam mit Partnern aus Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

Mit der Arbeit des DBFZ soll das Wissen über die Möglichkeiten und Grenzen einer energetischen und integrierten stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe in einer biobasierten Wirtschaft insgesamt erweitert und die herausragende Stellung des Industriestandortes Deutschland in diesem Sektor dauerhaft abgesichert werden.

Anmeldung unter: gruene.kindertage@lanu.de

Bitte geben Sie in der Anmeldung an, falls Sie mit dem PKW anreisen. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Corona-Hinweise des DBFZ (siehe Flyer zum Download).

public event, participation with registration
german

This is a festival of joy and recreation. On this occasion, people prepare traditional meals for the Eid festival with friends and family. Every person who is above the poverty line is supposed to donate some money for poor people. People wear new traditional clothes; women especially adorn themselves with jewellery and paint their hands and feet with the latest henna patterns. Muslims visit relatives and give gifts or money (Eidee) to children. Special Eid cards are also sent to relatives living far away, with warm wishes and greetings. The most common way to greet each other is "Eid Mubarak" (blessed Eid)!

We would like to invite you to celebrate Eid with us at the UFZ:

When: 6 May 2022, from 5 pm.
Where: UFZ Leipzig, Lecture hall, House 1
Registration: Website International Café

Snacks or treats are always welcome!

We look forward to meeting you there!
Eid Mubarak!

Your International Café at the UFZ



Die pakistanischen Wissenschaftler*innen und PhDs am UFZ laden alle zum Eid Festival ein, die an der muslimischen Tradition des Fastenbrechens interessiert sind.
public event, participation with registration

Racism is firmly anchored in our society and in our everyday lives, as recent examples from Saxony show. Its negative effects thus also influence the decision of international professionals to (not) come to our region. To this day, it also has an impact where you might least suspect it: in science and research.

Therefore, as part of our "Diversity Lecture" and in cooperation with the Leipzig Science Network (LSN), we cordially invite you to the event "Structural Racism in Science". All employees of the UFZ as well as our cooperation partners from the LSN are welcome!

The lecture illustrates the causes and manifestations of individual, institutional and structural racism in everyday life and at the workplace, especially in educational and research institutions It focuses in particular on academic racism in science and research. However, the lecture also shows what possibilities we have as a community, as individuals and as a research institution to counter racism in its various forms.

The speaker Nursemin Sönmez is a systemic organisational consultant and diversity trainer. She has many years of experience in working with universities, political foundations and educational institutions. Her lecture is intended as an impulse for a stronger exchange and for a sustainable commitment in favour of a discrimination-free environment in our research institutions.

We look forward to your participation and are available for questions and comments.


Your Diversity & Inclusion Team (PACE)

diversity.inclusion@ufz.de


public event, participation with registration
german, english

This is the 10th meeting of the series, which was initiated by Prof. Hans-Curt Flemming in Vienna in 2004.

The conference is renowned for its broad, non-clinical scope, and has brought together biofilm researchers from all over the world ever since.

A key focus of Biofilms 10 will be on the role biofilms play in the environment and biofilm applications but also on tool development for biofilm investigation as well as biofilm modelling. We are also planning a special session on emerging fields in biofilm research.

public event, participation with registration
english

„Das Wesentliche ist mit dem Auge unsichtbar“, das wusste schon Saint-Exupérys Kleiner Prinz. Zutreffend ist das auch für die Welt im Mikrokosmos, denn diese ist nur mit Hilfsmitteln zu entdecken. Ein Beispiel hierfür sind mikroskopisch kleine Pollen. Sie sind landläufig dafür bekannt, entweder zur Pflanzenbestäubung beizutragen oder Allergien auszulösen. Doch mittels Pollenanalysen lässt sich so einigen Dingen mehr auf den Grund gehen: So verraten sie uns, wie gestresst Bäume und wie fleißig Bienen oder Hummeln beim Pollensammeln sind oder auch wie die Pflanzenwelt vor Jahrtausenden ausgesehen hat. Sie liefern zudem mögliche Indizien bei der Lösung von Kriminalfällen oder erlauben, eine nachhaltigere Landnutzung zu planen.

Der Vortrag ist Teil der öffentlichen Ringvorlesung „BUILDING REALITIES“ im Sommersemester 2022. Der Besuch ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht nötig.

public event, participation without registration
german

Extreme Wetterereignisse treten auch in Deutschland immer häufiger auf. Wir möchten deshalb zum Workshop »Wetterextreme: Perspektiven in Monitoring und Vorhersage« einladen, der vom 31. Mai bis 1. Juni 2022 im Leipziger KUBUS stattfinden wird.

Anlass ist der Betriebsbeginn des neuen Beobachtungssystems MOSES (Modular Observation Solutions for Earth Systems), das für die Erforschung solcher Extremereignisse entwickelt wurde. Der Workshop soll aber weit darüber hinaus aktuelle Entwicklungen aus Forschung und Praxis zeigen und Impulse für neue Kooperationen geben.

public event, participation with registration

Vanille-Eis aus dem Feuerlöscher, Müllroboter, Dinosaurier-Vortrag & Spürhunde auf der Bühne: Die Wissenschaftsshow »Circus of Science« lockt zum Kindertag mit großem Familienprogramm

Wissenschaft ist für alle da, am internationalen Kindertag erst recht! Deshalb gibt es zur 12. Ausgabe vom »Circus of Science« am 1. Juni ein familienfreundliches Programm zwischen Tier-Performance und Mitmach-Aktionen, zwischen Roboter-Demonstration und Dino-Fakten, zwischen Popcorn und Eiscreme. Kinder ab 10 Jahre bekommen hier Fakten mal ganz anders präsentiert als im Schulalltag, nämlich mit einer ganz großen Portion Entertainment.

Aber auch alle älteren Wissbegierigen sind herzlich eingeladen, wenn Gastgeber Jack Pop im Bühnen-Experiment das schnellste Vanilleeis der Welt herstellt (Verkostung inklusive!) oder im Foyer an den Selfie-Stand bittet: Dort zeigt eine Spezialkamera die unsichtbare Welt von ultraviolettem Licht und bietet die einmalige Gelegenheit, das eigene Gesicht im UV-Spektrum zu sehen, sich an Sonnencreme zu bedienen und absolut außergewöhnliche Fotos machen – die am Ende mit nach Hause genommen werden können.

Auch das Bühnenprogramm steckt voller Highlights und legt den Fokus gleich zu Beginn auf den sächsischen Forschungsnachwuchs: Drei Jugend-Forscht-Landeschampions präsentieren ihre spannenden Wettbewerbs-Projekte – vom Roboter, der automatisiert Straßenmüll aufsammelt bis hin zur Software, die virtuelle Bandproben über das Internet verzögerungsfrei zulässt.

Außerdem gibt es zum ersten mal tierische Unterstützung, denn Biologin Dr. Annegret Grimm-Seyfarth vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung wird von einer Naturschützerin auf vier Pfoten begleitet. Spürhündin Zammy wird unter Publikumsbeteiligung live on stage zeigen, was eine Hundenase zum Artenschutz beitragen kann. Den Abschluss macht Dr. Oliver Wings von der Martin-Luther-Universität Halle mit einem Vortrag über Jack Pops Kindheitstraum: Saurierforschung. Seit Jahren beschäftigt sich der Paläontologe mit dem in Niedersachsen entdeckten Europasaurus. Die Highlights seiner Untersuchungen hat er dabei in ungewöhnlicher Form zusammengefasst, nämlich in einer wissenschaftlichen Graphic Novel, einer Bildgeschichte voller Fakten.

Dazu gibt es wie immer ein knallbuntes Unterhaltungsprogramm aus Facts, Gags und Live-Musik von der kleinsten Showband der Welt, die Pop-Jingles und Boygroup-Songs beisteuert.

Kupfersaal Leipzig, Kupfergasse 2, 04109 Leipzig

Experimental ecosystem research contributes significantly to better understanding how terrestrial ecosystems respond to human-induced environmental change, to deciphering the mechanisms behind these responses, and to enabling more sustainable land-use practices. During our conference, we will discuss the current status and the progress of field experiments in ecological and environmental research on a global scale. Symposium topics range from the effects of land-use change, climate change, air and soil pollution, and nutrient inputs on ecosystems to changing biodiversity and interactions in the above- and below-ground soil-plant system.

public event, participation with registration
public event, participation without registration

Aufbruch in eine nachhaltige Zukunft - Warum wir unsere Welt neu denken müssen.

Maja Göpel, geboren 1976, arbeitet seit 25 Jahren als Politökonomin, Transformationsexpertin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Die Autorin, Beraterin und gefragte Rednerin studierte Medienwirtschaft und politische Ökonomie in Siegen, Hamburg und Kassel. Von 2017 bis 2020 war sie Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) und bis Juli 2021 Wissenschaftliche Direktorin am Hamburger The New Institute. 2019 wurde sie zur Honorarprofessorin für Nachhaltigkeitstransformationen an der Leuphana Universität Lüneburg ernannt. Maja Göpel ist Mitglied im Club of Rome, dem World Future Council, dem Bioökonomierat der Bundesregierung und Mitbegründerin von “Scientists4Future“.

Maja Göpel ist „eine der einflussreichsten Stimmen in der Debatte um Deutschlands ökologische Zukunft“ (Die ZEIT, 10. September 2020). Ihr Buch „Unsere Welt neu denken“ stand monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Für ihre Arbeit wurde Maja Göpel mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Erich-Fromm-Preis.

public event, participation with registration
german

In weiten Teilen Deutschlands besteht ein Trend zur Zunahme von Trockenheit, Sommerhitze und Dürreperioden. Dieser macht sich etwa durch ausgeprägte Niedrigwasserjahre in vielen Flüssen und niedrige Grundwasserstände bemerkbar. Inzwischen ist unverkennbar, dass der Trend eine Folge des Klimawandels ist, und dass er sich daher langfristig fortsetzen wird.

Die Entwicklung birgt Risiken für Vegetation, Wasserversorgung und Landwirtschaft. Zu beobachten sind zunehmende Spannungen zwischen verschiedenen Nutzungsinteressen. In diesem Zusammenhang bestehen viele offene Fragen: Brauchen wir eine neue Art der mengenbezogenen Bewirtschaftungsplanung? Soll der Grundsatz der ortsnahen Wasserversorgung Bestand haben? Wie können die Wasserbedarfe und -entnahmen der Landwirtschaft sinnvoll reguliert werden?

Der Workshop soll Gelegenheit bieten, diese und weitere Fragen im Austausch von Wissenschaft und Praxis anhand aktueller Forschungsprojekte und Bewirtschaftungsbeispiele im Bundesgebiet diskutieren.

public event, participation with registration
german

At the HIGRADE Conference, doctoral researchers in their final year present their work and there are many possibilities for scientific exchange and networking. All UFZ colleagues and our cooperation partners are invited to join the event!

www.higrade.de/conference

internal public event, participation with registration
english

Topic: Multidimensional interaction of environmental and health - paving the way towards personalized prevention“

Host: Prof. Ana Zenclussen / Department of Environmental Immunology

Venue: Zoom
Start: 10 am

Join Zoom Meeting

https://zoom.us/j/99358455015

Meeting-ID: 993 5845 5015
Passcode: 462899

To log in, we do recommend to use the Zoom App rather than an internet browser or when using the browser to best type in the Meeting-ID & Passcode. This way there have been fewer problems with joining the meeting in the past.

public event, participation without registration
english

Vorträge, Exponate, Experimente, Informationen - Umweltforschung zum Anfassen, Mitmachen, Staunen (diverses Programm für Neugierige unterschiedlicher Altersgruppen)

public event, participation without registration
german, english

Die Winterschule wurde corona-bedingt in den September verschoben.
Vermittelt Studierenden und Promovierenden die Grundlagen der ökologischen Modellierung in einem 9-tägigen Intensivkurs.

public event, participation with registration
german