Dr. Urs Berger

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ
Department Analytik
Permoserstr. 15
04318 Leipzig

Gebäude 4.0, Raum 219
Telefon: 0341 235 4654
Fax: 0341 235 450822



Dr. Urs Berger

Arbeitsschwerpunkte

Mein Forschungsschwerpunkt liegt in der Entwicklung und Validierung von spurenanalytischen Methoden zur Bestimmung von neuartigen organischen Schadstoffen in der Umwelt und im Menschen. Dazu benutze ich hauptsächlich die Flüssigchromatographie in Verbindung mit verschiedenen massenspektrometrischen Techniken. Weiterhin setze ich die entwickelten Methoden zur Untersuchung des Umweltverhaltens und der (öko)toxikologischen Bedeutung der Schadstoffe ein. Zielverbindungen sind hochpolare Industriechemikalien im Wasserkreislauf (PROMOTE-Projekt), per- und polyfluorierte Alkylverbindungen (PFASs) und Chlorparaffine (CPs). Meine frühere Forschung lag im Bereich der Umweltanalytik von klassischen, lipophilen POPs sowie Arzneimitteln.


 Curriculum Vitae

Seit 2014

2006 - 2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department Analytik des UFZ

‘Senior Scientist’ und ‘Associate Professor’ am ‘Department of Environmental Science and Analytical Chemistry’ (ACES), Universität Stockholm, Schweden

2001-2007

Wissenschaftler und ‘Senior Scientist’ am Norwegischen Institut für Luftforschung (NILU) in Tromsø, Norwegen

1997-2000

Doktorstudium in organischer analytischer Chemie in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Michael Oehme an der Universität Basel, Schweiz. Doktorarbeit "Structure Elucidation and Quantification of Trichothecenes and Bisphenol Diglycidyl Ether Derivatives in Food by HPLC Combined with Multiple Mass Spectrometry".

1997

Praktikum in der pharmazeutischen Forschung in der F. Hoffmann-La Roche AG in Basel, Schweiz

1991-1996

Chemiestudium an der Universität Bern, Schweiz. Diplomarbeit "Supramolekulare Festkörper: Synthese und Kristallisation neuartiger nichtlinear optisch aktiver Systeme".


Publikationen 

Die Publikationsliste kann unter folgender Internetadresse eingesehen werden

http://scholar.google.de/citations?user=UEisVowAAAAJ&hl=de