Curriculum Vitae


Prof. Dr. rer. nat. habil. Martin Volk
geb. am 11.07.1964 in Hausen,
Kreis Gießen (Hessen)
verheiratet
1 Kind

Ausbildung


2015

  • Ernennung zum außerplanmäßigen Professor für Physische Geographie und Geoökologie an der Martin-Luther-Unversität Halle-Wittenberg.

2010

  • Habilitation (Dr. rer. nat. habil.) an der Naturwissenschaftlichen Fakultät III der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Titel der Habilitationsschrift: "Scale appropriate analysis, assessment and management of landscape water and matter dynamics".

    Erteilung der Lehrbefugnis für Physische Geographie und Geoökologie.

1994

  • Promotion (Dr. rer. nat.) im Fachbereich Geowissenschaften und Geographie der JLU Gießen.

    Titel der Dissertation: "Geomorphodynamik eines vergletscherten hocharktischen Küstengebietes, Liefde- und Bockfjord, NW-Spitzbergen"

1990

  • Diplom (Physische Geographie) an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Berufliche Tätigkeit


2015

  • Koordinator des BiodivERsA-Projektes TALE
  • Editor-in-Chief "Sustainability of Water Quality and Ecology"

2012-

  • Mitglied Editorial Board „Environmental Modelling & Software“ und Associate Editor „Sustainability of Water Quality and Sustainability“

2012

  • Leiter des Work Packages 3 „Trade-offs and synergies between ESS given at different land use intensities and landscape configurations” (Helmholtz Programmförderung POF III)

2011

  • Leiter der Arbeitsgruppe "Integrierte Modellierung und Optimierung"
  • Partner im EU-Projekt ABOT

2005-2008

  • Leiter der Arbeitsgruppe „Integrierte Modellierung, Fernerkundung und Datenassimilation“ im Department Landschaftsökologie.
  • Leiter des Projektes „Quantification of Ecosystem Services and Trade Offs“.

2003-2004

  • Stellvertretender Departmentleiter des Departments Angewandte Landschaftsökologie des UFZ (seit 2004)
  • Stellvertretender Sprecher des Forschungsclusters „Einzugsgebietsmanagement“
  • Verantwortlich für die Arbeitsgruppe „Abiotik“

2004

  • Stellvertretender Departmentleiter des Departments Angewandte Landschaftsökologie des UFZ (2004)
  • Stellvertretender Sprecher des Forschungsclusters „Einzugsgebietsmanagement“
  • Verantwortlich für die Arbeitsgruppe „Abiotik“

2003-2004

  • Aufenthalt als Gastwissenschaftler am „Blackland Research & Extension Center“ der Texas A & M University und am "Grassland, Soil and Water Research Laboratory“, USDA-ARS in in Temple, Texas, USA (Gastwissenschaftlerstipendium des USDA)

2001

  • Forschungsaufenthalt am "Grassland, Soil and Water Research Laboratory" des United States Department of Agriculture - Agricultural Research Service (USDA-ARS) in Temple, Texas, USA (DFG-Förderzeichen Geschäftszeichen KON 1086/2001, VO 896/1-1).

2000






1995-1999



1995



1993-1995

  • Unbefristet angestellter wissenschaftlicher Mitarbeiter am UFZ
  • Teilthemenleiter im Verbundprojekt „Naturressourcenschutz und wirtschaftliche Entwicklung im Torgauer Raum“
  • Teilprojektleiter und Teilthemenleiter im Verbundprojekt „Integriertes Flussgebietsmanagement am Beispiel der Saale
  •  Koordinator des WTZ-Projektes "Impact of land use on the water balance, soil erosion and water quality in the Corumbatai watershed, Sao Paulo, Brazil".

  • befristet angestellter wissenschaftlicher Mitarbeiter am Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Sektion Angewandte Landschaftsökologie.
  • Freiberufliche Tätigkeit im geotechnischen und vermessungstechnischenBereich


  • Angestellter beim Institut für Geotechnik Dr. Jochen Zirfas in Bad Dürrenberg (Sachsen-Anhalt)