Gesuchte Veranstaltungen

Veranstaltungen ab 31.05.2022

Extreme Wetterereignisse treten auch in Deutschland immer häufiger auf. Wir möchten deshalb zum Workshop »Wetterextreme: Perspektiven in Monitoring und Vorhersage« einladen, der vom 31. Mai bis 1. Juni 2022 im Leipziger KUBUS stattfinden wird.

Anlass ist der Betriebsbeginn des neuen Beobachtungssystems MOSES (Modular Observation Solutions for Earth Systems), das für die Erforschung solcher Extremereignisse entwickelt wurde. Der Workshop soll aber weit darüber hinaus aktuelle Entwicklungen aus Forschung und Praxis zeigen und Impulse für neue Kooperationen geben.

externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung

Vanille-Eis aus dem Feuerlöscher, Müllroboter, Dinosaurier-Vortrag & Spürhunde auf der Bühne: Die Wissenschaftsshow »Circus of Science« lockt zum Kindertag mit großem Familienprogramm

Wissenschaft ist für alle da, am internationalen Kindertag erst recht! Deshalb gibt es zur 12. Ausgabe vom »Circus of Science« am 1. Juni ein familienfreundliches Programm zwischen Tier-Performance und Mitmach-Aktionen, zwischen Roboter-Demonstration und Dino-Fakten, zwischen Popcorn und Eiscreme. Kinder ab 10 Jahre bekommen hier Fakten mal ganz anders präsentiert als im Schulalltag, nämlich mit einer ganz großen Portion Entertainment.

Aber auch alle älteren Wissbegierigen sind herzlich eingeladen, wenn Gastgeber Jack Pop im Bühnen-Experiment das schnellste Vanilleeis der Welt herstellt (Verkostung inklusive!) oder im Foyer an den Selfie-Stand bittet: Dort zeigt eine Spezialkamera die unsichtbare Welt von ultraviolettem Licht und bietet die einmalige Gelegenheit, das eigene Gesicht im UV-Spektrum zu sehen, sich an Sonnencreme zu bedienen und absolut außergewöhnliche Fotos machen – die am Ende mit nach Hause genommen werden können.

Auch das Bühnenprogramm steckt voller Highlights und legt den Fokus gleich zu Beginn auf den sächsischen Forschungsnachwuchs: Drei Jugend-Forscht-Landeschampions präsentieren ihre spannenden Wettbewerbs-Projekte – vom Roboter, der automatisiert Straßenmüll aufsammelt bis hin zur Software, die virtuelle Bandproben über das Internet verzögerungsfrei zulässt.

Außerdem gibt es zum ersten mal tierische Unterstützung, denn Biologin Dr. Annegret Grimm-Seyfarth vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung wird von einer Naturschützerin auf vier Pfoten begleitet. Spürhündin Zammy wird unter Publikumsbeteiligung live on stage zeigen, was eine Hundenase zum Artenschutz beitragen kann. Den Abschluss macht Dr. Oliver Wings von der Martin-Luther-Universität Halle mit einem Vortrag über Jack Pops Kindheitstraum: Saurierforschung. Seit Jahren beschäftigt sich der Paläontologe mit dem in Niedersachsen entdeckten Europasaurus. Die Highlights seiner Untersuchungen hat er dabei in ungewöhnlicher Form zusammengefasst, nämlich in einer wissenschaftlichen Graphic Novel, einer Bildgeschichte voller Fakten.

Dazu gibt es wie immer ein knallbuntes Unterhaltungsprogramm aus Facts, Gags und Live-Musik von der kleinsten Showband der Welt, die Pop-Jingles und Boygroup-Songs beisteuert.

Kupfersaal Leipzig, Kupfergasse 2, 04109 Leipzig

Experimental ecosystem research contributes significantly to better understanding how terrestrial ecosystems respond to human-induced environmental change, to deciphering the mechanisms behind these responses, and to enabling more sustainable land-use practices. During our conference, we will discuss the current status and the progress of field experiments in ecological and environmental research on a global scale. Symposium topics range from the effects of land-use change, climate change, air and soil pollution, and nutrient inputs on ecosystems to changing biodiversity and interactions in the above- and below-ground soil-plant system.

externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung
externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme ohne Anmeldung

Aufbruch in eine nachhaltige Zukunft - Warum wir unsere Welt neu denken müssen.

Maja Göpel, geboren 1976, arbeitet seit 25 Jahren als Politökonomin, Transformationsexpertin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Die Autorin, Beraterin und gefragte Rednerin studierte Medienwirtschaft und politische Ökonomie in Siegen, Hamburg und Kassel. Von 2017 bis 2020 war sie Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) und bis Juli 2021 Wissenschaftliche Direktorin am Hamburger The New Institute. 2019 wurde sie zur Honorarprofessorin für Nachhaltigkeitstransformationen an der Leuphana Universität Lüneburg ernannt. Maja Göpel ist Mitglied im Club of Rome, dem World Future Council, dem Bioökonomierat der Bundesregierung und Mitbegründerin von “Scientists4Future“.

Maja Göpel ist „eine der einflussreichsten Stimmen in der Debatte um Deutschlands ökologische Zukunft“ (Die ZEIT, 10. September 2020). Ihr Buch „Unsere Welt neu denken“ stand monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Für ihre Arbeit wurde Maja Göpel mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Erich-Fromm-Preis.

externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung
deutsch

In weiten Teilen Deutschlands besteht ein Trend zur Zunahme von Trockenheit, Sommerhitze und Dürreperioden. Dieser macht sich etwa durch ausgeprägte Niedrigwasserjahre in vielen Flüssen und niedrige Grundwasserstände bemerkbar. Inzwischen ist unverkennbar, dass der Trend eine Folge des Klimawandels ist, und dass er sich daher langfristig fortsetzen wird.

Die Entwicklung birgt Risiken für Vegetation, Wasserversorgung und Landwirtschaft. Zu beobachten sind zunehmende Spannungen zwischen verschiedenen Nutzungsinteressen. In diesem Zusammenhang bestehen viele offene Fragen: Brauchen wir eine neue Art der mengenbezogenen Bewirtschaftungsplanung? Soll der Grundsatz der ortsnahen Wasserversorgung Bestand haben? Wie können die Wasserbedarfe und -entnahmen der Landwirtschaft sinnvoll reguliert werden?

Der Workshop soll Gelegenheit bieten, diese und weitere Fragen im Austausch von Wissenschaft und Praxis anhand aktueller Forschungsprojekte und Bewirtschaftungsbeispiele im Bundesgebiet diskutieren.

externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung
deutsch

At the HIGRADE Conference, doctoral researchers in their final year present their work and there are many possibilities for scientific exchange and networking. All UFZ colleagues and our cooperation partners are invited to join the event!

www.higrade.de/conference

interne öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung
englisch

Topic: Multidimensional interaction of environmental and health - paving the way towards personalized prevention“

Host: Prof. Ana Zenclussen / Department of Environmental Immunology

Venue: Zoom
Start: 10 am

Join Zoom Meeting

https://us06web.zoom.us/j/81039892735

Meeting-ID: 810 3989 2735
Passcode: 08153

For security reasons, it is necessary to enter the meeting via the waiting room this time.

To log in, we do recommend to use the Zoom App rather than an internet browser or when using the browser to best type in the Meeting-ID & Passcode. This way there have been fewer problems with joining the meeting in the past.

externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme ohne Anmeldung
englisch

Das KAHR-Projekt lädt ein!

Das durch Starkregen verursachte Hochwasserereignis im Juli 2021 in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gehört zu den größten Flutkatastrophen in Deutschland seit Jahrzehnten. Die betroffenen Regionen und Kommunen stehen nun vor immensen Herausforderungen. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsprojekt KAHR (KlimaAnpassung, Hochwasser, Resilienz) zielt auf die wissenschaftliche Begleitung und Beratung der Wiederaufbauprozesse nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ab. Es sollen Ansatzpunkte für eine resiliente und klimaangepasste Entwicklung identifiziert werden, wobei auch mögliche Modellansätze für einen resilienten Wiederaufbau gestärkt werden sollen.

Das KAHR – Projekt veranstaltet vom 29. bis 30. Juni 2022 eine wissenschaftliche Konferenz (online-Format). Forscher*innen unterschiedlicher Disziplinen, die sich mit den Auswirkungen und der Bewältigung von Flutkatastrophen und Fragen des klimaresilienten Wiederaufbaus beschäftigen, sind herzlich eingeladen einen abstract einzureichen oder daran online teilzunehmen. Während der Konferenz sollen in mehreren parallelen Sessions die folgenden Themenschwerpunkte vertieft werden:

  • räumliches Risiko- und Anpassungsmanagement in Stadt – Region und Land
  • Hochwasservorsorge, -modellierungen und Wiederaufbau
  • Unterschiedliche Interessen und Akteure im Wiederaufbau
  • Schutz Kritischer Infrastrukturen
  • Hydrologie, Hydraulik und Morphodynamik des Hochwassers 2021
externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung

Vorträge, Exponate, Experimente, Informationen - Umweltforschung zum Anfassen, Mitmachen, Staunen (diverses Programm für Neugierige unterschiedlicher Altersgruppen)

externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme ohne Anmeldung
deutsch, englisch

Die Winterschule wurde corona-bedingt in den September verschoben.
Vermittelt Studierenden und Promovierenden die Grundlagen der ökologischen Modellierung in einem 9-tägigen Intensivkurs.

externe öffentliche Veranstaltung, Teilnahme mit Anmeldung
deutsch