Dr. Manfred van Afferden

Kontakt/ Adresse

Dept. Umwelt- und Biotechnologisches Zentrum (UBZ)

Leiter der Arbeitsgruppe „Dezentrales Abwassermanagement" und
Stellvertreter des Departmentleiters

Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung - UFZ
Permoserstr. 15
04318 Leipzig, Germany

Phone: +49 (0) 341 235-1848

manfred.afferden@ufz.de

Manfred van Afferden

Lebenslauf

Seit 2008

Leiter der Arbeitsgruppe “Dezentrales Abwassermanagement”, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ, Department: Umwelt- und Biotechnologisches Zentrum (UBZ), Leipzig

2006-2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Koordinator für Forschung und Entwicklung, Bildungs- und Demonstrationszentrum für Dezentrale Abwasserbehandlung – BDZ e.V., Leipzig

1998-2005

Integrierte CIM/GTZ-Fachkraft und Arbeitsgruppenleiter, Mexican Water Technology Institute, Cuernavaca, Mexiko

1993-1998

Gesellschafter und stellv. Geschäftsführer, Umweltagentur GmbH in Bochum

1987-1993

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Forschungslaborleiter, DMT-Gesellschaft für Forschung und Prüfung GmbH

1988-1991

Promotion zum Dr. rer. nat. in Umweltbiotechnologie, Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1980-1986

Studium der Biologie, Ruhr-Universität Bochum


Preise, Gremien und Mitgliedschaften

2016

UFZ-Wissenstransferpreis mit Roland Müller und Mi-Yong Lee, exzellente Beiträge zur Entwicklung und Implementierung des ersten intersektoralen nationalen Rahmenwerks für ein effektives dezentrales Abwassermanagement in Jordanien

2014

Hugo Junkers Preis, mit Khaja Z Rahman, Peter Mosig und Roland Müller Vertikalfiltersystem zur ressourceneffizienten und naturnahen Grundwasserreinigung. Hugo Junkers Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen Anhalt, 2.Preis Kategorie: Innovativste Vorhaben der Grundlagenforschung

2013

UFZ-Technologietransferpreis, mit Khaja Z Rahman, Peter Mosig und Roland Müller, Entwicklung und wissenschaftliche Begleitung der Implementierung des Vertikalfiltersystems zur Reinigung von Grundwasser, das mit Benzol und MTBE kontaminiert ist

2013

IQ-Innovationspreis Mitteldeutschland, mit Khaja Z Rahman, Peter Mosig und Roland Müller, „Von HighTech zu EcoTech: Vertikalfiltersystem zur ressourceneffizienten und naturnahen Grundwasserreinigung“, IQ-Innovationspreis Mitteldeutschland. 2.Preis: Cluster Energie/Umwelt

seit 2012

Mitglied der technischen NICE-Arbeitsgruppen in Jordanien: „Technology Selection“, „Standards and Monitoring“ und "Certification"

seit 2014

Mitglied der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) Arbeitsgruppe für die Überarbeitung des Arbeitsblatts “ Arbeitsblatt DWA-A 262 Grundsätze für Bemessung, Bau und Betrieb von Pflanzenkläranlagen mit bepflanzten Bodenfiltern zur biologischen Reinigung kommunalen Abwassers“

seit 1990

Mitglied der “Deutschen Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.” (Dechema), Frankfurt und Beteiligung an mehreren Arbeitsgruppen zur Bodensanierung und Ökotoxikologie


Forschungsschwerpunkte / Research interests

  • Integrierte Abwasserbehandlung und Management
  • Boden- und Grundwasserreinigung
  • Integrierte Stadtentwässerung
  • Entwicklung von grünen Technologien zum Wassermanagement
  • Entwicklung von GIS-basierten Systemen zur Entscheidungsfindung
  • Forschung zur Implementierung neuer Technologien und Managementsysteme (Implementierungsforschung)

Publikationen