Arbeitsgruppe Seen-Mikrobiologie


Arbeitsgebiete

  • Quantifizierung von oxidativen und reduktiven Prozessen des Eisen-, Schwefel- und Stickstoffkreislaufs sowie konkurrierende Prozesse in Gewässern
  • Analyse der Verteilung von Eisen- und Schwefel-Spezies
  • Isolation und Charakterisierung von Bakterien des Eisen- und Schwefelkreislaufs
  • Untersuchungen zum Kohlenstoffkreislauf und Gashaushalt in Bergbauseen, meromiktischen Seen und Talsperren
  • Quantifizierung von Stofftransportprozessen und Umsatzraten an der Sediment-Wasser-Grenze

Methoden

  • Aerobe und anaerobe Kultivierung von Mikroorganismen
  • Messung von Sulfat- und Eisenreduktion
  • Bestimmung von Spurengasen, Alkoholen und organischen Säuren mit GC und HPLC
  • DNA-Extraktion, PCR, Elektrophoresen
  • Extraktion und polarografische Messung von reduzierten Schwefelverbindungen
  • Sediment-Inkubationen unter naturnahen Bedingungen
  • Mikrosensormessungen (pH, H2S, O2, Diffusionskoeffizient, LIX), im Labor oder in situ mit Mini-Profiler
  • Messung von Stofftransporten mit benthischer Flusskammer
  • Messung von Gasflüssen an der Wasseroberfläche mit Schwimmkammer + FTIR Analyse
  • Messung von hochaufgelösten Profilen gelöster Stoffe mit Mini-Dialysesammler (DET)
  • Photometrie
  • Bestimmung der spez. Oberfläche mit BET
  • Bestimmung der lebenden mikrobiellen Biomasse über Phospholipid-Phosphat
  • Konzentration von Zellen mittels Cross-Flow-Mikrofiltration