Department System-Ökotoxikologie. Lena River Delta. Image Credit: NASA

Department System-Ökotoxikologie


Wie stark sind unsere Gewässer mit Umweltchemikalien wie Pestiziden belastet? Was sind die Auswirkungen auf Biodiversität und Funktionen des Ökosystems? Können wir kombinierte Wirkungen durch Schadstoffe und andere Umweltbelastungen wie Klimawandel vorhersagen? Welche Sanierungsmaßnahmen sind sinnvoll?

Wir untersuchen die ökologischen Wirkmechanismen von Umweltchemikalien vom einzelnen Organismus bis hin zum Ökosystem. Dieses Wissen wird angewendet, um Schadstoffeffekte zu erfassen (SPEAR) und relevante Wirkungen vorherzusagen.

In Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus Wissenschaft, Behörden und Politik entwickeln wir Empfehlungen zur Risikobewertung und zum Management von Umweltchemikalien in Gewässern.

Kleingewässermonitoring

Wir leiten eine gemeinsame Pilotstudie von Wissenschaftlern des UFZ und der Universität Koblenz Landau, des Umweltbundesamts und der Bundesländer zum deutschlandweiten Monitoring des Eintrags und der Effekte von Pflanzenschutzmitteln in kleinen und mittleren Fließgewässern.

KGM

Humane Krankheiten und Pestizid-Kontamination in afrikanischen Gewässern

Pestizide können die Ansteckungsgefahr von Schistosoma erhöhen, indem sie eine höhere Dichte des Zwischenwirtes (Schnecken) begünstigen. Das Projekt SENTINEL identifiziert die Auswirkungen von Gewässerbelastung durch Agrochemikalien auf die Häufigkeit von Wirten für humanpathogene Nematoden, ein Verursacher von Schistosomiasis (Bilharziose).

sentinel

LanduseInformer

Der LanduseInformer ist ein Synthesemodell zur Abschätzung ökologischer Auswirkungen einer agrarwirtschaftlicher Landnutzung. Mit diesem Tool lassen sich Maßnahmen zur Schadensminderung in ihrer Effiziens miteinander vergleichen.

landuse-informer-aquatic

Mehr Informationen

Ökologische Wirkmechanismen von Schadstoffen
Identifikation von relevanten Prozessen und Entwicklung von Modellen zur Risikobewertung in aquatischen Ökosystemen.

Indikatorsystem SPEAR
Entwicklung von Bioindikatoren, um Schadstoffbelastungen und ökologische Effekte in Fließgewässern anzuzeigen.

Ökosystemanalyse
Analyse und Modellierung des landschaftsbezogenen Pestizidrisikos.

Kleingewässermonitoring

Gemeinsame Pilotstudie zum deutschlandweiten Monitoring der Pestizidbelastung in kleinen Fließgewässern.