Europäisches Themenzentrum für Inland-, Küsten- und Meeresgewässer (ETC-ICM)

Das Europäische Themenzentrum für Binnen-, Küsten- und Meeresgewässer (ETC/ICM) ist ein internationales Konsortium, das die Europäische Umweltagentur (EUA) bei ihrem Auftrag unterstützt, politische Entscheidungsträger und die Öffentlichkeit rechtzeitig, zielgerichtet, relevant und zuverlässig über die Entwicklung und Umsetzung einer soliden Umweltpolitik in der Europäischen Union und anderen EUA-Mitgliedstaaten zu informieren.

Seit 2014 leitet das UFZ das Europäische Themenzentrum für Inland-, Küsten- und Meeresgewässer und bündelt so die in der EU vorhandene Expertise zur Beobachtung und Bewertung europäischer Wasserressourcen.
Im Zeitraum 2014-2018 bestand das internationale Konsortium des Themenzentrums aus 17 Forschungseinrichtungen, Organisationen und nationalen Ämtern. Für die Laufzeit von 2019-2021 arbeiten 15 Einrichtungen gemeinsam daran, Daten zur Nutzung und zum Zustand der Wasserressourcen zusammenzuführen und diese auszuwerten. Das Themenzentrum unterstützt zudem die Europäische Umweltagentur dabei, Indikatoren zur Vorbereitung politischer Entscheidungen sowie zur Überprüfung des Erfolgs europäischer Vorgaben zu entwickeln. Darüber hinaus untersucht das Themenzentrum, wie der Wasserhaushalt auf den Klimawandel und insbesondere auf Extremereignisse reagiert.