SwabianMOSES 2021

Die Messkampagne "SwabianMOSES" dient der Untersuchung von Extremwetterereignissen im Neckartal und auf der Schwäbischen Alb und wird im Rahmen des mobilen und modularen Beobachtungssystems MOSES durchgeführt. 

Weitere Informationen zur "SwabianMOSES" Kampagne finden sich unter:

www.swabianmoses.de

Unten stehend sind Messdaten von fünf Bodenfeuchtesensornetzwerken dargestellt, die an den Standorten Rottenburg am Neckar, Haigerloch, Lauswiesen (nahe Tübingen), Dußlingen, Großbettlingen und Reutlingen-Betzingen aufgestellt sind. An jedem Standort sind jeweils zwei Sonden in drei verschiedenen Tiefen installiert. Hier dargestellt ist der zeitliche Verlauf der Bodenfeuchte, gemittelt aus jeweils zwei Sensoren in 5 cm Tiefe.

Weitere Informationen über das Bodenfeuchtesensornetzwerk finden Sie auf der SwabianMOSES-Website.