Lange Nacht der Wissenschaften Halle

Absage:

Lange Nacht der Wissenschaften in Halle 2020

Computertomographie: Den Boden transparent machen

Frederic Leuther, Sebastian Blaser (Department Bodensystemforschung, UFZ)

  • Führungen um 20.00, 21.00 und 22.00 Uhr
  • Treffpunkt Foyer

Bodentomografie. Foto: André Künzelmann/UFZ

Böden sind eine lebensnotwendige Ressource. In der Röntgen-Computertomographie (CT) sehen wir das Netzwerk von Poren, durch das der Boden mit Luft, Wasser und Nährstoffen versorgt wird.

Böden sind eine lebensnotwendige Ressource. Einerseits ermöglichen sie Landwirtschaft und damit unsere Ernährung. Sie sind darüber hinaus notwendig für das Wachstum von Wäldern zur Deckung des Holzbedarfs, für Artenreichtum und Regulierung von Treibhausgasen. Böden filtern Schadstoffe und schützen damit das Grundwasser. Zu all diesen „Dienstleistungen“ sind Böden nur in der Lage, wenn sie intakt sind. In der Röntgen-Computertomographie (CT) sehen wir das Netzwerk von Poren, durch das der Boden mit Luft, Wasser und Nährstoffen versorgt wird. Die CT ist damit eine wichtige Grundlage für Untersuchungen im Department Bodensystemforschung, um unter anderen folgende Fragen zu beantworten: Wie breiten sich Pflanzenwurzeln aus? Wie reagiert Boden auf Austrocknung? Wie wirken Poren auf Bodenwasser und gelöste Stoffe? Verändert sich die Bodenstruktur nach jahrzehntelanger Düngung?