Publication Details

Reference Category Journals
DOI / URL link
Document Shareable Link
Title (Primary) Ermittlung hochauflösender Nitratkonzentrationsprofile im Grundwasser mithilfe von Direct-Push-Sondierungen. Determination of high-resolution concentration profiles of nitrate in groundwater by means of direct push soundings
Author Dehnert, J.; Leven, C.; Trabitzsch, R.; Weiß, H.;
Journal Grundwasser
Year 2010
Department GWS;
Volume 15
Issue 4
Language deutsch;
Keywords Groundwater sampling; Nitrate profiles; Direct push probes; Water framework directive
Abstract Mit der EG-Wasserrahmenrichtlinie wurde ein neues System der Gewässerbewirtschaftung für Grund- und Oberflächenwasser geschaffen. Damit ergeben sich für bisher in der Altlastenerkundung eingesetzte Spezialverfahren zur Untersuchung der Grundwasserbeschaffenheit neue Einsatzmöglichkeiten. Diese können die Beurteilung der mit geostatistischen Methoden flächendeckend ermittelten Grundwasserbeschaffenheit verbessern und zur Erfolgskontrolle von Maßnahmen der Wasserrahmenrichtlinie herangezogen werden. Im Einzugsgebiet der Jahna wurden 34 Direct-Push-Sondierungen mit Tiefen zwischen 5,8 m und 30,3 m durchgeführt. Es wurden 266 Grundwasserproben im vertikalen Abstand von 1,2 m entnommen und hochauflösende Nitrat- und Ammoniumkonzentrationsprofile erstellt, die eine hohe horizontale und vertikale Variabilität aufwiesen. Zehn Profile zeigten mit der Tiefe abnehmende Nitratkonzentrationen, neun Profile hatten ein Nitratmaximum im Kurvenverlauf oder mit der Tiefe zunehmende Nitratkonzentrationen und elf Konzentrationsprofile waren nitratfrei. Sowohl an der Grundwasseroberfläche als auch im Grundwasserkörper wurde mit den Direct-Push-Sondierungen deutlich weniger Nitrat gefunden, als aus der Regionalisierung von Werten aus den Grundwassermessstellen der Landesmessnetze und von Wasserversorgern erwartet wurde. The demands of the EC Water Framework Directive are opening new possibilities for the application of investigation methods that were formerly used only at contaminated sites. This work describes the application of Direct Push (DP) techniques for the recording and geostatistical processing of high resolution groundwater quality profiles. These profiles are required for both defining groundwater regimes and for monitoring the effectiveness of groundwater remediation methods. Direct Push was applied to generate profiles of nitrate distribution in the Jahna catchment using 226 samples from 34 probes down to depths of 30.3 m. Nitrate and ammonium profiles showed unexpected high variabilities. Ten profiles showed decreasing nitrate concentrations with increasing depth, while nine showed a maximum at a defined depth or had increasing concentrations. Eleven probes had nitrate concentrations below the detection limit. With these results, significantly less nitrate was estimated in the catchment compared to those from regionalized measurements from groundwater monitoring networks.
ID 9878
Persistent UFZ Identifier https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=9878
Dehnert, J., Leven, C., Trabitzsch, R., Weiß, H. (2010):
Ermittlung hochauflösender Nitratkonzentrationsprofile im Grundwasser mithilfe von Direct-Push-Sondierungen. Determination of high-resolution concentration profiles of nitrate in groundwater by means of direct push soundings
Grundwasser 15 (4), 221 - 230