Publication Details

Reference Category Journals
DOI / URL link
Title (Primary) 10 Forderungen für einen zukunftsweisenden und nachhaltigen Bodenschutz : Ergebnisse aus der Tagung „500 Jahre Reformation – auch ein Thema für den Boden?“
Author Glante, F.; Mathews, J.; Hansjürgens, B.;
Journal Bodenschutz
Year 2018
Department OEKON;
Volume 23
Issue 2
Language deutsch;
POF III (all) T12;
Keywords Soil protection; perspectives to act; Commis- sion for Soil Protection; soil management; Christian reli- gion; social ethics
Abstract Die Kirche ist ein bisher wenig beachteter Partner beim gemeinsamen Ringen um die Wertschätzung der nachhaltigen Landwirtschaft und dem Bodenschutz. Das Reformationsjubiläum war Anlass für die Kommission Bodenschutz beim UBA, hierzu mit der Kirche in den Dialog zu treten. Die Tagung zeigte auf, wo gemeinsames Handeln zwingend erforderlich ist.

Seit 2007 führt die Kommission Bodenschutz beim Umweltbundesamt (KBU) anlässlich des Weltbodentages Veranstaltungen zu aktuellen Themen durch. Besondere Höhepunkte waren zum Beispiel die Veranstaltungen zum Beginn und Abschluss vom Internationalen Jahr des Bodens in 2014/2015 sowie zu den Themen „Ernährung“ (2012) oder „Urbanisierung“ (2016). Im vergangenen Jahr hat sich die Kommission das Thema „Verantwortung für die Böden“ auf die Fahne geschrieben. Die verschiedenen Rechtsträger der Kirche zählen zusammengenommen neben dem Staat zu den größten Eigentümern an landwirtschaftlichem Grundbesitz in Deutschland. Damit ist die Kirche ein bisher wenig beachteter, aber wichtiger Partner beim gemeinsamen Ringen um die gesellschaftliche Wertschätzung der nachhaltigen Landwirtschaft und dem Bodenschutz. Die Aktionen im 500. Jahr der Reformation boten einen passenden Anlass und Rahmen für die KBU, hierzu mit der Kirche in den Dialog zu treten. Vorsorge für unsere Böden – die Tagung eröffnete eine neue Sicht auf unser Verhältnis zum Boden als Grundlage für eine ökologische, ökonomische und soziale Gerechtigkeit und sie zeigte auf, wo gemeinsames Handeln zwingend erforderlich ist.

Since 2007 the Commission for Soil Protection at the German Environmental Agency (UBA) has organized annual conferences on the World Soil Day in every December. Particular highlights were the conferences at the beginning and the end of the International Year of Soils in 2015 as well as conferences related to “nutrition” (2012) or “urbanization” (2016). Last year the Commission has chosen the topic “responsibility for soils”. Different legal entities of the churches belong – in addition to the state – to the biggest land owners in Germany. Therefore the churches are an important partner in our common struggle for a stronger appreciation of a sustainable agriculture and soil protection. The activities of the 500th anniversary of the Protestant Reformation offered a unique opportunity to enter into dialogue with the churches. Precaution of our soils – the conference opened new perspectives on our relationship to soils as a basis for ecological, economic, and social justice. It furthermore emphasized where action is needed.
ID 20332
Persistent UFZ Identifier http://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=20332
Glante, F., Mathews, J., Hansjürgens, B. (2018):
10 Forderungen für einen zukunftsweisenden und nachhaltigen Bodenschutz : Ergebnisse aus der Tagung „500 Jahre Reformation – auch ein Thema für den Boden?“
Bodenschutz 23 (2), 53 - 57