Publication Details

Reference Category Book chapters
DOI / URL link
Title (Primary) Commented glossary, terminology and synonymies of anomalies in natural populations of amphibians
Title (Secondary) Studies on anomalies in natural populations of amphibians = Untersuchungen zu Anomalien in natürlichen Populationen von Amphibien
Author Henle, K.; Dubois, A.; Vershinin, V.L.;
Publisher Henle, K.; Dubois, A.;
Journal Mertensiella
Year 2017
Department NSF;
Volume 25 (Suppl. zu Salamandra)
Language englisch;
POF III (all) T12;
Keywords Amphibia; anomalies; colour anomalies; skeletal anomalies; synonymies; terminology; Amphibia; Anomalien; Farbanomalien; Skelettanomalien; Synonyme; Terminologie
UFZ wide themes RU1;
UFZ inventory Leipzig, Bibliothek, Hauptlesesaal, 00521048, 17-0740 DK: 597.6 Stu
Abstract To allow comparison of observations an unequivocal definition of terms is essential. While early scholars
of amphibian anomalies already introduced specific terms and provided extensive definitions, some of these terms have changed their meaning over time, some are no longer used and others have been replaced more recently with alternative terms by some but not all authors. Most of the more recently published glossaries are rather narrow in their coverage, addressing primarily a limited set of skeletal anomalies, few provide synonyms and none of them discuss inconsistencies among different terminologies. To facilitate an understanding of the contributions in this volume and to facilitate comparison of publications in general, we provide an extensive glossary and synonymy of the terms used to describe external anomalies of amphibians. This includes colour and pattern anomalies, morphological anomalies, anomalies related to edema or tumours and anomalies of embryos. We discuss the inconsistencies among different terminologies and make recommendations for a future standardized use of terms. Our most important recommendation
is to explicitly refer to a particular terminology and to describe the anomaly sufficiently to enable readers to
understand what has been observed even if they are accustomed to using another terminology.

Eine eindeutige Definition von Begriffen ist für den Vergleich von Beobachtungen essentiell. Zwar haben bereits die ersten Forscher, die sich mit Anomalien in natürlichen Populationen von Amphibien beschäftigt
haben, Begriffe zur Differenzierung verschiedener Typen von Anomalien eingeführt und dafür ausführliche
Definitionen gegeben, jedoch haben einige Begriffe im Laufe der Zeit ihre Bedeutung geändert, andere fielen in Vergessenheit und wieder andere wurden von manchen, jedoch nicht allen neueren Autoren durch neue Begriffe ersetzt. Die meisten neueren publizierten Glossare sind im Umfang relativ beschränkt und beziehen sich vorwiegend auf eine kleine Auswahl von Skelettanomalien. Die meisten von ihnen gehen weder auf Synonyme noch auf unterschiedliche Definitionen von Begriffen durch verschiedene Autoren ein. Um das Verständnis der folgenden Beiträge in diesem Band und den Vergleich unterschiedlicher Publikationen zu erleichtern, stellen wir hier ein umfangreiches Glossar inklusive Synonyme zusammen. Dies umfasst Farb- und Musteranomalien, morphologische Anomalien, ödem- sowie tumorähnliche Anomalien und Anomalien von Embryonen. Wir diskutieren abweichende Verwendungen von Begriffen durch verschiedene Autoren und machen Vorschläge für eine konsistente Begriffsverwendung. Die wichtigste Empfehlung besteht darin, sich eindeutig auf eine bestimmte Terminologie zu beziehen und Beobachtungen ausführlich genug zu beschreiben, dass Leser die Art der Anomalie eindeutig identifizieren können, auch wenn sie
eine andere Terminologie gewöhnt sind.
ID 19686
Persistent UFZ Identifier http://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=19686
Henle, K., Dubois, A., Vershinin, V.L. (2017):
Commented glossary, terminology and synonymies of anomalies in natural populations of amphibians
In: Henle, K., Dubois, A. (eds.)
Studies on anomalies in natural populations of amphibians = Untersuchungen zu Anomalien in natürlichen Populationen von Amphibien
Mertensiella 25 (Suppl. zu Salamandra)
Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT), Mannheim, p. 9 - 48