Publication Details

Reference Category Reports
DOI / URL
Title (Primary) Mögliche Zukünfte für die holzbasierte Bioökonomie: eine Szenarienanalyse für Deutschland
Author Hagemann, N.; Gawel, E.; Purkus, A.; Pannicke, N.; Hauck, J.; Köck, W.; Ludwig, G.;
Year 2016
Department OEKON; UPR; UPOL;
Language deutsch;
POF III (all) Y11;
Keywords Szenarien; Bioökonomie; Biomasse; Holznutzung
Abstract

In den letzten Jahren hat sich das Bewusstsein darüber, dass nachhaltiges Wirtschaften künftig mehr erfordern wird als eine Dekarbonisierung der Energieversorgung, deutlich verstärkt. Weltweit setzen Regierungen daher auf Strategien einer umfassenden „Bioökonomie“. Damit verbunden ist auch der Wandel zu einer nachhaltigen industriellen Produktion einschließlich einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Die Bedeutung einer biobasierten Wirtschaftsweise dürfte, so ist zu erwarten, weltweit zunehmen. Dies erfordert freilich einen komplexen Pfadübergang unserer Wirtschafts- und Lebensweise, der schon im Energiebereich erhebliche Herausforderungen bereithält, nicht zuletzt mit Blick auf die Nachhaltigkeitssicherung dieser Entwicklungen. In dem vom BMBF geförderten Spitzencluster „BioEconomy“ arbeiten Partner aus Forschung und Industrie (Holz- und Forstwirtschaft, chemische Industrie, Kunststoffindustrie und Anlagenbau) in einem mitteldeutschen Exzellenz-Cluster an der stofflichen und energetischen Nutzung von Non-Food-Biomasse, insbesondere Holz. Die wissenschaftliche Begleitforschung des Spitzenclusters entwickelt hierfür u. a. Politik- und gesamtwirtschaftliche Umfeldanalysen. Mit der ursprünglich für den Unternehmensbereich entwickelten, heute aber weit verbreiteten Methode der Szenarienanalyse können in diesem Zusammenhang verschiedene künftige Entwicklungspfade beschrieben werden, die es Unternehmern und politischen Entscheidungsträgern u. a. erlauben, strategische Entscheidungen unter Unsicherheit zu treffen. Die Arbeitsgruppe „Recht und Governance der Bioökonomie“ legt mit dieser Broschüre die Ergebnisse ihrer Szenarienanalyse „Mögliche Zukünfte für die holzbasierte Bioökonomie: Eine Szenarienanalyse für Deutschland“ vor. Sie zeigt auf der Grundlage von Experteneinschätzungen nachvollziehbare Linien künftiger Entwicklungen der holzbasierten Bioökonomie in Deutschland auf und kann damit einen wichtigen Beitrag für die Strategieentwicklung sowohl des Spitzenclusters BioEconomy als auch der künftigen Bioökonomie-Politik leisten.

ID 17457
Persistent UFZ Identifier http://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=17457
Hagemann, N., Gawel, E., Purkus, A., Pannicke, N., Hauck, J., Köck, W., Ludwig, G. (2016):
Mögliche Zukünfte für die holzbasierte Bioökonomie: eine Szenarienanalyse für Deutschland
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Leipzig, 48 S.