Publication Details

Reference Category Journals
DOI / URL
Title (Primary) Schutz des Bodens: stoffliche Probleme auf landwirtschaftlichen Flächen in Deutschland - ein Literaturüberblick. Soil protection: problems of material discharges on agricultural sites in Germany – a literature research
Author Möckel, S.;
Journal Naturschutz und Landschaftsplanung
Year 2015
Department UPR;
Volume 47
Issue 11
Language deutsch;
POF III (all) T12;
UFZ wide themes BONARES; RU6;
Abstract Im Jahr des Bodens richtet der vorliegende Beitrag den Blick auf die flächenmäßig wichtigste Landnutzung in Deutschland: die Landwirtschaft. Hierbei werden die stofflichen Einträge und Veränderungen betrachtet.
Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als 2,5 Mio. t Stickstoff als Düngemittel ausgebracht, von denen über die Hälfte in der Umwelt verbleibt. Auch der jährliche Einsatz von rund 100 000 t Pflanzenschutzmitteln verändert Böden, ihre Funktionen sowie die biologische Vielfalt und Aktivität in und auf den Böden.
Stoffliche Veränderungen entstehen aber auch durch die Art der landwirtschaftlichen Bewirtschaftung. So ist der Anteil organischer Substanz in der fruchtbaren oberen Bodenschicht in Ackerböden deutlich niedriger als bei Wald und Dauergrünland. Ökologisch bewirtschaftete Ackerflächen weisen dabei nicht nur höhere Humusgehalte auf, sondern sind auch wesentlich weniger durch Dünge- und Pflanzenschutzmittel belastet. Für den Bodenschutz kann der Ökolandbau daher wichtige Hinweise geben.

The year 2015 has been declared as the International Year of Soils. With regard to this declaration the study has focused on the primary land use in Germany: agriculture and here especially on material discharges and changes. Every year more than 2.5 Mio t/a nitrogen are applied as fertilizer, with more than half of it remaining in the environment. The annual application of almost 100.000 t of pesticides also modifies soils, their functions and the biodiversity in and on the soil. The type of agricultural cultivation also causes chemical
changes in soils: The amount of organic substance is substantially lower in arable fields than in permanent grasslands and forests. Arable fields under organic management show notably higher amounts of organic matter and a lower load of fertilizers and pesticides. That is why organic agriculture can give important hints for better soil conservation.
ID 16741
Persistent UFZ Identifier http://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=16741
Möckel, S. (2015):
Schutz des Bodens: stoffliche Probleme auf landwirtschaftlichen Flächen in Deutschland - ein Literaturüberblick. Soil protection: problems of material discharges on agricultural sites in Germany – a literature research
Natursch. Landschaftspl. 47 (11), 346 - 352