Details zur Publikation

Referenztyp Zeitschriften
DOI / URL
Titel (primär) Untersuchungen zur Steigerung der Effektivität einer mikrobiologischen Bodensanierungsanlage
Autor Zehnsdorf, A.; Hoffmann, P.; Fischer, R.;
Journal / Serie altlasten spektrum
Erscheinungsjahr 1998
Department UBZ;
Band/Volume 7
Heft 4
Sprache deutsch;
UFZ Bestand 98-1476 Leipzig - Magazin
Abstract Mit dem Ziel der Kostenreduzierung bei der mikrobiellen Bodensanierung wurde untersucht, wie die Sanierungsdauer durch eine Aktivitätserhöhung der autochtonen Bodenmikroorganismen verkürzt werden kann. Die Versuche wurden in einer nach dem Perkolationsprinzip arbeitenden Sanierungsanlage mit einem Kohlenwasserstoff-kontaminierten Boden durchgeführt. Durch eine Beheizung des perkolierten Prozeßwassers konnte die Bodentemperatur nur geringfügig erhöht werden, weil an der Bodenoberfläche große Wärmeverluste auftraten. Zur Lösung dieses Problems wurde der Boden mit Holzhäcksel wärmeisoliert. Diese Maßnahme führte in Kombination mit der Prozeßwasserbeheizung zu einer deutlichen Temperaturerhöhung und zu einem beschleunigten Schadstoffabbau im Boden. Soll der sanierte Boden keine Holzbestandteile enthalten, stellt die Isolierung mit Luftpolsterfolie eine Alternative dar. Bei dieser Form der Isolierung besteht jedoch die Gefahr der Bodenvernässung mit der Folge einer gestörten Luftzirkulation und mangelhafter Sauerstoffversorgung im Boden.
ID 9122
dauerhafte UFZ-Verlinkung https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=9122
Zehnsdorf, A., Hoffmann, P., Fischer, R. (1998):
Untersuchungen zur Steigerung der Effektivität einer mikrobiologischen Bodensanierungsanlage
altlasten spektrum 7 (4), 209 - 213