Details zur Publikation

Referenztyp Buchkapitel
DOI / URL Link
Titel (primär) Über die Bedeutung von Wasserstandsschwankungen für die Entwicklung der Sauerstoff-, Chlorophyll- und Nährstoffkonzentrationen in der mittleren Elbe während der Vegetationsperiode
Titel (sekundär) Gewässerschutz im Einzugsgebiet der Elbe. 8. Magdeburger Gewässerschutzseminar, Oktober 1998, Karlsbad (Tschechien)
Autor Spott, D.;
Herausgeber Geller, W.; Punčochář, P.; Bornhöft, D.; Bouček, J.; Feldmann, H.; Guhr, H.; Mohaupt, V.; Simon, M.; Smrtˇák, J.; Spoustová, J.; Uhlmann, O.;
Erscheinungsjahr 1998
Department FLOEK; GM;
Sprache deutsch;
Abstract Seit dem rasanten Rückgang der Abwasser-bedingten Sauerstoffzehrungen in der Elbe wird deren Sauerstoffgehalt während der Vegetationsperiode von der photosynthetischen Aktivität des Phytoplanktons dominiert. Das zeigt sich an ausgeprägten Tag-Nacht-Gängen (Amplitude in Magdeburg bis 6,5 mg/l O2) und hohen Sauerstoffübersättigungen (Sauerstoffsättigungsindex (SSI) bis über 150%). Auffällig sind in diesem Zusammenhang aber Perioden mit deutlich erniedrigten Sauerstoff-Konzentrationen und -TagNacht-Schwankungen, die in vielen Fällen mit Wasserstandserhöhungen einhergehen (Abb. 1). Besonders ausgeprägt war diese Erscheinung bei zwei Sommerhochwässern im Juli der Jahre 1996 und 1997. Der detaillierte Verlauf läßt sich durch kontinuierliche Sauerstoffmessungen (automatische Meßstation Magdeburg des STAU Magdeburg) verfolgen (Abb. 2). So erniedrigte sich am Beginn des Hochwassers 1997 das SSI-Maximum der Tagesstunden vom 10. zum 11. Juli von 138% auf 98% (bei etwa gleicher Globalstrahlung und gleicher Wassertemperatur). Dabei lag der Wasserstandsanstieg bei lediglich 53 cm. Im weiteren Hochwasserverlauf sank der SSI bis auf 77%. Zeitgleich verringerten sich die Tagesmaxima pH-Wertes von 9,0 auf 7,5 und die tägliche Spannweite von 0,3 – 0,5 auf teilweise Null, was ebenfalls auf eine verminderte Photosynthese-Aktivität hinweist.
ID 9018
dauerhafte UFZ-Verlinkung https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=9018
Spott, D. (1998):
Über die Bedeutung von Wasserstandsschwankungen für die Entwicklung der Sauerstoff-, Chlorophyll- und Nährstoffkonzentrationen in der mittleren Elbe während der Vegetationsperiode
In: Geller, W., Punčochář, P., Bornhöft, D., Bouček, J., Feldmann, H., Guhr, H., Mohaupt, V., Simon, M., Smrtˇák, J., Spoustová, J., Uhlmann, O. (Hrsg.)
Gewässerschutz im Einzugsgebiet der Elbe. 8. Magdeburger Gewässerschutzseminar, Oktober 1998, Karlsbad (Tschechien)
B.G. Teubner, Stuttgart, Leipzig, S. 54 - 57