<< zurück

Details zur Publikation

Referenztyp Zeitschriften
DOI / URL
Titel (primär) Eine Alternative zu schlechten Traditionen - Verhinderung von Altlasten durch mikrobielle Dekontamination
Autor Müller, R.H.; Babel, W.;
Journal / Serie Baustoff-Recycling + Deponietechnik
Erscheinungsjahr 1999
Department UMB;
Band/Volume 15
Heft 11
Sprache deutsch;
Keywords Industrieabfall, Bauindustrie, Schadstoff, Toxizität, Gefahrstoff, Altlasten, Dekontamination, biologischer Abbau, Mikroorganismus, Herbizid, Festbettreaktor, Bauschutt
Abstract Um mit toxischen Organika belasteten Bauschutt wiederverwenden zu können, muß dieser dekontaminiert werden. Im Beitrag wird eine Methode aufgezeigt, daß dieses mit Mikroorganismen möglich ist. Die technische Lösung zur Dekontamination des herbizidbelasteten Bauschutts besteht prinzipiell in der Realisierung von zwei Flüssigkeitsströmen, einen zur Dekontamination des Materials über die wäßrige Extraktion und einen zweiten zur Detoxifikation des schadstoffbelasteten Eluats über den Festbettreaktor. Der Festbettreaktor wird dabei so ausgelegt, daß nach Passage des belasteten Prozeßwassers ein nahezu vollständiger Abbau der Kontaminanten erreicht wird. Die Dekontamination von Bauschutt auf mikrobieller Grundlage ist auch auf andere Bereiche übertragbar. Das konzipierte potentielle Verfahren ermöglicht, herbizidbelasteten Bauschutt on-site für einen Preis von 100 DM/t zu dekontaminieren.
ID 8263
dauerhafte UFZ-Verlinkung https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=8263
Müller, R.H., Babel, W. (1999):
Eine Alternative zu schlechten Traditionen - Verhinderung von Altlasten durch mikrobielle Dekontamination
BR 15 (11), 4 - 9