Details zur Publikation

Referenztyp Zeitschriften
DOI / URL Link
Titel (primär) Von der Altlast zum See: Natürliche Selbstreinigung
Autor Stottmeister, U.; Weißbrodt, E.; Tittel, J.;
Journal / Serie Biologie in unserer Zeit
Erscheinungsjahr 2002
Department SEEFO; GM; UBT_alt;
Band/Volume 32
Heft 5
Sprache deutsch;
Abstract

Altlasten aus der Braunkohlen-Carbochemie Mitteldeutschlands finden sich als Deponien in Tagebaurestlöchern oder in den Böden der Industriebrachen. Ihre Größe und stoffliche Zusammensetzung erfordert insbesondere aus ökonomischen Gründen neue Wege der Sanierung.

Für ein deponiertes Pyrolyseabwasser wird gezeigt, dass ein natürlicher Selbstreinigungsprozess eingeleitet werden kann. Nach fünf Jahren ist aus der dunkelbraun gefärbten Industrieabwasser-Deponie mit hoher organischer Belastung durch phenolische Verbindungen ein naturnahes Ökosystem entstanden. Grundprinzip ist die Schaffung zweier getrennter Habitate in einem Wasserkörper, einer aeroben und einer anaeroben Schichtung ohne gegenseitige Vermischung. Die derzeitige Entwicklung wird anhand der analytischen Daten, der mikrobiologischen und Plankton-Entwicklung und der Stickstoffelimination in einer externen Pflanzenkläranlage im Pilotmaßstab beschrieben.

ID 6049
dauerhafte UFZ-Verlinkung http://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=6049
Stottmeister, U., Weißbrodt, E., Tittel, J. (2002):
Von der Altlast zum See: Natürliche Selbstreinigung
Biologie in unserer Zeit 32 (5), 276 - 285