Details zur Publikation

Referenztyp Zeitschriften
DOI / URL Link
Titel (primär) Biodiversitätsmonitoring in Deutschland. Wie Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft ein nationales Monitoring unterstützen können. Biodiversity monitoring in Germany. How science, policy and civil society can support a national monitoring system
Autor Geschke, J.; Vohland, K.; Bonn, A.; Dauber, J.; Gessner, M.O.; Henle, K.; Nieschulze, J.; Schmeller, D.; Settele, J.; Sommerwerk, N.; Wetzel, F.;
Journal / Serie Gaia-Ecological Perspectives for Science and Society
Erscheinungsjahr 2019
Department BZF; NSF; iDiv; ESS;
Band/Volume 28
Heft 3
Sprache deutsch;
POF III (gesamt) T12;
Keywords biodiversity monitoring; citizen science; data management; transdisciplinary research; volunteering
Abstract Das Biodiversitätsmonitoring in Deutschland ist disziplinär und institutionell stark fragmentiert – mit der Folge, dass weder der Zustand der Biodiversität noch ihre Entwicklungstrends einheitlich abgebildet werden. Das wäre jedoch die Voraussetzung, damit Deutschland dem Biodiversitätsverlust gezielt entgegentreten sowie seinen nationalen und internationalen Berichtspflichten nachkommen kann. Für ein erfolgreiches Biodiversitätsmonitoring müssen Akteure aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft besser zusammenarbeiten und ihre Strategien zum Biodiversitätsmonitoring abstimmen.
ID 22324
dauerhafte UFZ-Verlinkung https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=22324
Geschke, J., Vohland, K., Bonn, A., Dauber, J., Gessner, M.O., Henle, K., Nieschulze, J., Schmeller, D., Settele, J., Sommerwerk, N., Wetzel, F. (2019):
Biodiversitätsmonitoring in Deutschland. Wie Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft ein nationales Monitoring unterstützen können. Biodiversity monitoring in Germany. How science, policy and civil society can support a national monitoring system
GAIA 28 (3), 265 - 270