Details zur Publikation

Referenztyp Buchkapitel
DOI / URL Link
Titel (primär) Mehr als nur Werkzeuge. Kritik an Experimenten in der Ökonomik
Titel (sekundär) Perspektiven einer pluralen Ökonomik
Autor Kersting, F.; Lepenies, R.; Neef, T.;
Herausgeber Petersen, D.J.; Willers, D.; Schmitt, E.M.; Birnbaum, R.; Meyerhoff, J.H.E.; Gießler, S.; Roth, B.;
Journal / Serie Wirtschaft + Gesellschaft
Erscheinungsjahr 2019
Department UPOL;
Sprache deutsch;
POF III (gesamt) T32;
Keywords Empirical Turn; Entwicklungspolitik; Ethik; Experimente; Methodenkritik, Nudging; Philosophy of Economics; Randomisierte kontrollierte Studien (RCTs); Verhaltensökonomik
Abstract In diesem Beitrag geben wir einen Überblick der Kritik an Experimenten in der Ökonomik. Im ersten Teil gehen wir auf die Diskussion um Vor- und Nachteile von experimentellen Methoden ein und bestimmen das Verhältnis zum Mainstream der Wirtschaftswissenschaften. Im zweiten Teil begründen wir, weshalb Methodenkritik ein fester Bestandteil einer pluralen Ökonomik sein sollte. Methoden sind nicht einfach nur neutrale Werkzeuge mit technischen Vor- und Nachteilen. Plurale Ökonom*innen sollten daher die wissenschaftstheoretische und politisch-normative Einbettung von Methoden kritisch beleuchten. Diese Forderung lösen wir am Beispiel von Experimenten ein, indem wir im dritten Teil die Anwendung von Experimenten in der Sozialpolitik des Globalen Nordens und in der Entwicklungspolitik im Globalen Süden kritisch beleuchten.
ID 22105
dauerhafte UFZ-Verlinkung https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=22105
Kersting, F., Lepenies, R., Neef, T. (2019):
Mehr als nur Werkzeuge. Kritik an Experimenten in der Ökonomik
In: Petersen, D.J., Willers, D., Schmitt, E.M., Birnbaum, R., Meyerhoff, J.H.E., Gießler, S., Roth, B. (Hrsg.)
Perspektiven einer pluralen Ökonomik
Wirtschaft + Gesellschaft
Springer / VS, Wiesbaden, S. 209 - 229