Details zur Publikation

Referenztyp Zeitschriften
DOI / URL Link
Titel (primär) Thermisch unterstützte Bodenreinigung durch direkte Erwärmung mittels Radiowellen - Teil 1: Grundlagen und verfahrenstechnische Aspekte
Autor Roland, U.; Holzer, F.; Buchenhorst, D.; Kopinke, F.-D.;
Journal / Serie Chemie Ingenieur Technik
Erscheinungsjahr 2007
Department TUCHEM;
Band/Volume 79
Heft 10
Sprache deutsch;
Keywords Bodensanierung; Dielektrische Erwärmung; Radiowellen; Schadstoffabbau; Thermodesorption
Abstract Die dielektrische Erwärmung von Feststoffen, vorzugsweise mit Mikro- und Radiowellen, ermöglicht es, die Energie unabhängig von Stoffströmen direkt in das Volumen des Materials einzubringen. Diese Methode erlaubt es, Temperatureffekte in vielen Bereichen der Umwelttechnik auszunutzen und beispielsweise Reinigungsverfahren für Abluft und kontaminierte Böden effektiver zu gestalten. Im Rahmen dieser Arbeit sollen unterschiedliche Aspekte der Anwendung von Radiowellen (RW) für die In-situ-Bodenreinigung vorgestellt werden, wobei Inhalt des ersten Teils grundlegende verfahrenstechnische Fragen der Erwärmung mittels RW wie die Realisierung unterschiedlicher Temperaturprofile und die Energieeffizienz sind.
ID 2210
dauerhafte UFZ-Verlinkung https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=2210
Roland, U., Holzer, F., Buchenhorst, D., Kopinke, F.-D. (2007):
Thermisch unterstützte Bodenreinigung durch direkte Erwärmung mittels Radiowellen - Teil 1: Grundlagen und verfahrenstechnische Aspekte
Chem. Ing. Tech. 79 (10), 1667 - 1678