Details zur Publikation

Referenztyp Qualifizierungsarbeiten
DOI / URL
Volltext Publikationsdokument einer UFZ-Veröffentlichung
Titel (primär) Remote sensing of forests: analyzing biomass stocks, changes and variability with empirical data and simulations
Autor Knapp, N.;
Journal / Serie PhD Dissertation
Erscheinungsjahr 2019
Department OESA;
Band/Volume 3/2019
Sprache englisch;
POF III (gesamt) T53;
UFZ Bestand Leipzig, Bibliothek, Reportsammlung, 00532266, 19-0300 F/E
Abstract Forests are an important component in the earth system. They cover nearly one third of the land surface, store about as much carbon as the entire atmosphere and host more than half of the planet’s biodiversity. Forests provide ecosystem services such as climate regulation and water cycling and they supply resources. However, forests are increasingly at risk worldwide, due to anthropogenic deforestation, degradation and climate change. Concepts for counteracting this development require abilities to monitor forests and predict possible future developments. Given the vast size of forest cover along with the variety of forest types, field measurements and experiments alone cannot provide the solution for this task. Remote sensing and forest modeling enable a broader and deeper understanding of the processes that shape our planet’s forests.

Wälder sind ein wichtiger Bestandteil des Systems Erde. Sie bedecken fast ein Drittel der Landoberfläche, speichern etwa so viel Kohlenstoff wie die gesamte Atmosphäre und beherbergen mehr als die Hälfte der biologischen Vielfalt des Planeten. Wälder bieten Ökosystemdienstleistungen wie die Regulierung von Klima und Wasserkreisläufen und liefern Ressourcen. Allerdings sind Wälder weltweit zunehmend gefährdet durch anthropogene Abholzung, Degradierung und den Klimawandel. Konzepte zur Bekämpfung dieser Entwicklung erfordern die Fähigkeit, Wälder zu monitoren und mögliche zukünftige Entwicklungen vorherzusagen. Angesichts der riesigen Waldflächen und der Vielfalt der Waldtypen können Feldmessungen und Experimente allein keine Lösungen für diese Aufgaben bieten. Fernerkundung und Waldmodellierung ermöglichen ein breiteres und tieferes Verständnis der Prozesse, die die Wälder unseres Planeten prägen.
ID 22079
dauerhafte UFZ-Verlinkung https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=22079
Knapp, N. (2019):
Remote sensing of forests: analyzing biomass stocks, changes and variability with empirical data and simulations
Dissertation, Universität Osnabrück
PhD Dissertation 3/2019
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Leipzig, XI, 161 pp.