Details zur Publikation

Referenztyp Zeitschriften
DOI / URL Link
Titel (primär) Habitually green: integrating the concept of habit into the design of pro-environmental interventions at the workplace. Gewohnheitsmäßig grün: Integration des Konzepts der Gewohnheit in die Gestaltung umweltorientierter Maßnahmen am Arbeitsplatz
Autor Michalek, G.; Thronicker, I.; Yildiz, Ö.; Schwarze, R.;
Journal / Serie NachhaltigkeitsManagementForum = Sustainability Management Forum
Erscheinungsjahr 2019
Department OEKON;
Band/Volume 27
Heft 2
Sprache englisch;
POF III (gesamt) T13;
Abstract In the course of sustainability strategies many enterprises and organisations have implemented measures to promote pro-environmental behaviours at work, including sustainable resource use. This task, however, often represents a challenge because many daily behaviours of the employees are based on habits and routines that are very difficult to change.

This article discusses pro-environmental behavioural interventions in the corporate environment with a particular emphasis placed on habit formation. In reference to common behaviour change interventions and habit formation theory, we discuss how to enhance the design of behaviour change programs and support their implementation at the workplace in order to facilitate the process of habit-formation. The identified habit-enabling adjustments can be used to achieve a permanent reduction in the negative environmental impact of companies and thus become an integral part of Corporate Social Responsibility (CSR) and Environmental Management System (EMS) strategies.

Im Zuge umfassender Nachhaltigkeitsstrategien beinhalten Maßnahmenpakete von Unternehmen oftmals Schritte, um den schonenden Umgang mit Ressourcen im betrieblichen Alltag der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu fördern. Diese Zielsetzung stellt sich jedoch oftmals als Herausforderung dar, da viele Verhaltensweisen auf gefestigten Gewohnheiten basieren, die nur schwer zu ändern sind.

Dieser Beitrag fokussiert das Thema der Gewohnheitsbildung bei betrieblichen Interventionen zur Förderung von umweltfreundlicherem Verhalten am Arbeitsplatz. Ausgehend von gängigen betrieblichen Maßnahmen und der Theorie zur Gewohnheitsbildung wird erörtert, wie betriebliche Maßnahmen so gestaltet und umgesetzt werden können, dass das gewünschte Verhalten sich möglichst zu einer Gewohnheit ausbildet. Die hier identifizierten Maßnahmenkonzepte können somit einen Beitrag leisten, die negativen Umweltwirkungen unternehmerischen Handelns nachhaltig zu reduzieren und als Bestandteil in Corporate Social Responsibility- und Umweltmanagementsystem-Strategien einfließen.
ID 21997
dauerhafte UFZ-Verlinkung http://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=21997
Michalek, G., Thronicker, I., Yildiz, Ö., Schwarze, R. (2019):
Habitually green: integrating the concept of habit into the design of pro-environmental interventions at the workplace. Gewohnheitsmäßig grün: Integration des Konzepts der Gewohnheit in die Gestaltung umweltorientierter Maßnahmen am Arbeitsplatz
NachhaltigkeitsManagementForum = Sustainability Management Forum 27 (2), 113 - 124