Details zur Publikation

Referenztyp Berichte
DOI / URL
Volltext Publikationsdokument einer UFZ-Veröffentlichung
Titel (primär) Rohstoffgewinnung und Technologieentwicklung in Deutschland im Wandel : sozialwissenschaftliche Perspektiven
Autor Bleicher, A.; David, M.; Rutjes, H.; Wallkamm, M.;
Journal / Serie UFZ-Bericht
Erscheinungsjahr 2017
Department SUSOZ;
Band/Volume 5/2017
Sprache deutsch;
POF III (gesamt) T16;
UFZ Querschnittsthemen RU6;
UFZ Bestand Leipzig, Bibliothek, Reportsammlung, 00524971, 18-0050 F/E
Abstract Internationale Rohstoffmärkte durchlaufen derzeit einen tiefgreifenden Wandel, der insbesondere die Hochtechnologieindustrie weltweit vor die Herausforderung stellt, ihre Versorgung mit notwendigen Rohstoffen sicher zu stellen (Gandenberger 2016, Goldmann 2016, Exner et al. 2016, David et al. 2017a, Held und Schindler 2018). Mit der alleinigen Konzentration auf Nachfrage- und Angebotsverschiebungen auf Rohstoffschlüsselmärkten ist diesem Wandel nicht mehr zu begegnen (Tiess 2009, Owen und Kemp 2013, Giurco et al. 2014, Barteková und Kemp 2016). Auf diese Entwicklung reagieren die Regierungen einzelner Länder mit sehr unterschiedlichen Strategien. Im Wesen deuten diese auf eine grundlegende Diskussion über die Reorganisation von Rohstoffmärkten hin, was zum Beispiel eine teilweise Rückkehr zur heimischen Rohstoffgewinnung bedeutet (Gandenberger et al. 2012, Barteková und Kemp 2016). Technologieentwicklung im Bereich Rohstoffgewinnung wird generell als effizienz- und effektivitätsgetrieben beschrieben und ist eng an wirtschaftliche Unternehmungen sowie an unternehmerische For-schungs- und Entwicklungsleistungen gebunden (Desheng 2004, Ghose 2009, Lanke 2014, Mar-tens et al. 2014). Vor dem Hintergrund des aktuellen Wandels der Rohstoffmärkte wird diese Orientierung von politischen Akteuren als zu kurz greifend wahrgenommen. Daher führt diese Diskussion, insbesondere in Europa, zu einem gesteigerten Interesse an staatlichem Engagement in der Erforschung und Entwicklung von Technologien und Methoden zur heimischen Gewinnung sogenannter wirtschaftsstrategischer Rohstoffe1. Die staatlich finanzierte Technologieentwicklung adressiert dabei die gesamte Kette der Rohstoffgewinnung – von der Exploration neuer Lagerstätten über den Abbau bis hin zur Aufbereitung (Barteková und Kemp 2016).
ID 19821
dauerhafte UFZ-Verlinkung https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=19821
Bleicher, A., David, M., Rutjes, H., Wallkamm, M. (2017):
Rohstoffgewinnung und Technologieentwicklung in Deutschland im Wandel : sozialwissenschaftliche Perspektiven
UFZ-Bericht 5/2017
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Leipzig, 56 S.