Details zur Publikation

Referenztyp Zeitschriften
DOI / URL Link
Titel (primär) Das TIMBRE-Priorisierungstool: Brachflächenbewertung von Grundstücksportfolios in Sachsen und Thüringen
Autor Bartke, S.; Bielke, A.; Homuth, A.; Roselt, K.; Zill, T.;
Journal / Serie altlasten spektrum
Erscheinungsjahr 2014
Department OEKON;
Band/Volume 23
Heft 5
Sprache deutsch;
POF III (gesamt) T13;
UFZ Querschnittsthemen RU6;
Abstract

Obwohl der Flächenverbrauch laut Statistischem Bundesamt weiter zurückgeht, kann keine Entwarnung gegeben werden, denn der Konsum insbesondere an kostbaren Ackerflächen schreitet weiter voran. Aktuelle Herausforderungen bestehen darin, dass der Bedarf für Flächen im Wohnungsbau in Wachstumskernen einerseits steigt und zugleich der Flächenverbrauch in strukturschwachen und ländlichen Regionen kaum sinkt; Projektionen im Auftrag des BBSR ließen außerdem darauf schließen, dass der Trend zur Reduktion der Flächeninanspruchnahme bei ca. 50 ha/d zum Erliegen kommen wird. – Kurz: Es sind weiterhin innovative Lösungsbeiträge zur Reduzierung des Fläschenverbrauchs notwendig. Das Flächenrecycling, also die nutzungsbezogene Wiedereingliederung solcher Grundstücke in den Wirtschafts- und Naturkreislauf, die ihre bisherige Funktion und Nutzung verloren haben wird seit vielen Jahren als wichtiges Mittel zur Eindämmung des Flächenfraßes propagiert. Trotz vielfältiger Erfolge in diesen Bereichen ist der Bestand an Brachflächen nach wie vor hoch und es entstehen immer neue Brachflächen – verbunden mit jeweils eigenen Herausforderungen an eine Inwertsetzung. Nach den Revitalisierungserfolgen der letzten Jahrzehnte sind jedoch zunehmend sogenannte C-Flächen im Markt, also Areale, die so hohe Aufbereitungsinvestitionen erfordern, dass sie den Grundstückswert übersteigen. Die Bewertung und Inwertsetzung dieser Flächen ist häufig mit hohen Unsicherheiten verbunden. Durch Privatisierungen und Konversion ehemals staatlicher Liegenschaften von Bundeswehr und anderer öffentlicher Eigentümer kommen weitere Flächen unterschiedlicher Qualitäten in den Markt. Diese Areale mit höchst unterschiedlichen Eigenschaften hinsichtlich Lage, Größe, Vornutzungsbelastung und vielen weiteren Bedingungen so zu ordnen, dass übersichtlich und effizient sowohl für allgemeine als auch höchst spezielle Anforderungen geeignete Angebote bereit gestellt werden können, ist eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe für Flächeneigentümer.

ID 15356
dauerhafte UFZ-Verlinkung http://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=15356
Bartke, S., Bielke, A., Homuth, A., Roselt, K., Zill, T. (2014):
Das TIMBRE-Priorisierungstool: Brachflächenbewertung von Grundstücksportfolios in Sachsen und Thüringen
altlasten spektrum 23 (5), 202 - 210