Details zur Publikation

Referenztyp Buchkapitel
DOI / URL Link
Titel (primär) Antagonistische Positionen. Die Climate-Justice-Koalition vor dem Hintergrund der Theorie gesellschaftlicher Naturverhältnisse
Titel (sekundär) Die internationale Klimabewegung : ein Handbuch
Autor Görg, C.; Bedall, P.;
Herausgeber Dietz, M.; Garrelts, H.;
Journal / Serie Bürgergesellschaft und Demokratie
Erscheinungsjahr 2013
Department UPOL;
Band/Volume 39
Sprache deutsch;
POF III (gesamt) T12;
UFZ Querschnittsthemen RU6;
UFZ Bestand Leipzig, Bibliothek - Hauptlesesaal, 00480956, 13-0728
Abstract

In den letzten Jahren ist eine erstaunliche (Re-)Politisierung des Klimawandels zu beobachten, die inzwischen auch die institutionellen Formen seiner politischen Bearbeitung erfasst hat. Spätestens seit den Auseinandersetzungen um die UN-Klimakonferenz 2009 in Kopenhagen und dem anschließenden mühsamen Verhandlungsprozess der UNFCCC ist eine „Krise der Rio-Institutionen“ (Park et al. 2008) offenkundig geworden.

ID 13988
dauerhafte UFZ-Verlinkung https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=13988
Görg, C., Bedall, P. (2013):
Antagonistische Positionen. Die Climate-Justice-Koalition vor dem Hintergrund der Theorie gesellschaftlicher Naturverhältnisse
In: Dietz, M., Garrelts, H. (Hrsg.)
Die internationale Klimabewegung : ein Handbuch
Bürgergesellschaft und Demokratie 39
Springer, S. 75 - 105