Collage Department Stadt- und Umweltsoziologie, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Department Stadt- und Umweltsoziologie (Susoz)

Departmentleitung:
Prof. Dr. Matthias Groß
Prof. Dr. Sigrun Kabisch 

Stellvertreter:
Prof. Dr. Dieter Rink

Sekretariat:
Jana Schoppe

Tel.: (0341) 235-1467
Fax: (0341) 235-45 1467
Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Im Department Stadt- und Umweltsoziologie werden die Wechselwirkungen zwischen gesellschaftlichen Akteuren und ihrer Umwelt untersucht. Angesichts der zunehmenden Relevanz von Urbanisierungsprozessen für den globalen Wandel steht die enge Wechselwirkung zwischen Umweltproblemen und der Entwicklung urbaner Landschaften im Mittelpunkt der Arbeit des Departments. Urbanisierungsprozesse werden dabei sowohl als Ursache von Umweltproblemen als auch als Beitrag zu deren Lösung analysiert.

 

Überblick über die Arbeit des Departments

Im Department Stadt- und Umweltsoziologie arbeiten Forscher/innen verschiedener sozialwissenschaftlicher Disziplinen zusammen, um Wechselwirkungen zwischen gesellschaftlichen Akteuren und ihrer Umwelt zu erforschen. Die Brisanz dieser Prozesse ergibt sich aus der zunehmenden Relevanz von Urbanisierungsprozessen für den globalen Wandel. Diese Urbanisierungsprozesse werden sowohl als Ursache von Umweltproblemen, welche enge Beziehungen zur Entwicklung urbaner Landschaften besitzen, als auch Beitrag zu deren Lösung gesehen.
Dadurch erforscht das Department drängende gesellschaftliche Herausforderungen, wobei die Generierung von Handlungswissen hinsichtlich der nachhaltigen Nutzung von Umweltressourcen erstrangig ist. Außerdem liegt ein Fokus der Arbeit auf die Analyse von institutionellen Rahmenbedingungen und der sozialen Akzeptanz von Strategien der Umweltpolitik im lokalen und regionalen Kontext. Der Anwendungsbezug wird durch den kontinuierlichen Austausch mit Praxispartnern auf unterschiedlichen politischen und administrativen Ebenen gewährleistet − z.B. in Form von Stakeholder-, Nachbarschafts- und Expertenworkshops, Podiumsdiskussionen oder Gutachten. Damit befindet sich die Forschung des Departments im Spannungsfeld zwischen sozio-ökonomischer Veränderungsdynamik und ökologischer Gestaltung von Stadtregionen.

Praktikum im Department

Es besteht die Möglichkeit, mehrwöchige Praktika im Rahmen der Projektarbeit im Department zu absolvieren. Um einen möglichst effektiven Einsatz zu gewährleisten, ist im Vorfeld der Bewerbung eine genaue Information über die aktuell laufenden Projekte erforderlich. Alle Projektbeschreibungen sind auf der Department-Homepage zu finden. Bei Interesse an einem Praktikum sind ein Bewerbungsschreiben, der Lebenslauf, Zeugnisse, sowie die Angabe des gewünschten Praktikumszeitraumes an folgende E-Mail-Adresse zu richten: Bernadette Lier

Praktika werden nicht vergütet. Die Auswahl der Bewerber für ein Praktikum erfolgt nach fachlicher Eignung und verfügbaren Betreuungskapazitäten. Bitte beachten Sie außerdem, dass Ihrer Bewerbung ein vorgeschriebenes Schülerpraktikum, ein Studium, ein Vorpraktikum oder eine Aus- und Weiterbildungsmaßnahme zugrunde liegen muss. Von Bewerbern, die zur Verbesserung ihrer Arbeitsmarktchancen ein Praktikum absolvieren möchten, benötigen wir von der Bundesagentur für Arbeit eine Zustimmung.

Weitere aktuelle Ausschreibungen für Praktika und Diplomarbeiten am UFZ finden Sie hier.
 

Neuigkeiten

Buchumschlag

"Segregation und Integration in Santiago de Chile zwischen Tradition und Umbruch"

Neue Veröffentlichung von Juliane Welz

mehr

LIAISE

"Impact Assessment for Sustainable Development: Knowledge Systems for the Future"

LIAISE Konferenz vom 01.-02.04.2014 in Brüssel

mehr