Department Wirkungsorientierte Analytik

Department Wirkungsorientierte Analytik, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Departmentleiter:
Dr. Werner Brack

Teamassistenz:
Monique Salzmann

Tel.: (0341) 235-1285

Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Chemische Belastungen mit toxischem und ökotoxischem Potential treten in der Umwelt im Allgemeinen nicht in Form definierter und isolierter Einzelverbindungen auf. Stattdessen finden wir komplexe Gemische aus einer Vielzahl von anthropogenen und natürlichen Verbindungen vor.

Wirkungsorientierte Analytik zielt auf die Identifizierung und Bewertung toxischer Verbindungen in komplexen Umweltmischungen. Schlüsselkriterien sind dabei Wirksamkeit und Bioverfügbarkeit. Ziel ist die Entschlüsselung von Ursache-Wirkungs-Beziehungen und eine zuverlässige Risikobewertung komplexer Umwelt-Kontaminationen.

Im Mittelpunkt unserer Forschungsaktivitäten stehen dabei

  • die Entwicklung integrierter chemisch-biologischer Verfahren zur Identifizierung wirksamer Verbindungen z.B. in Sedimenten, Grund- und Oberflächenwässern;
  • die ökotoxikologische und chemische Bewertung kontaminierter Sedimente;
  • die chemisch-ökotoxikologische Analyse von Transformationsprozessen in der Umwelt und ihren Interaktionen mit nicht-chemischen Prozessen und
  • die Risikobewertung komplexer Kontaminationen in europäischen Flussgebieten.

Weitere Informationen zu den jeweiligen Forschungsaktivitäten finden Sie unter
Research Areas

Projekte & Netzwerke

Aktuelle Projekte

Joint Danube Survey 3

EDA-EMERGE

TOX-BOX

SOLUTIONS

Netzwerke

NORMAN

Aktuelles

SOLUTIONS

Forschungsexpedition auf der Donau


Stellenangebote

Neben Diplomarbeiten (Bachelor-/Masterarbeiten) besteht in unserem Department auch die Möglichkeit, Forschungsarbeiten im Rahmen einer Doktorarbeit (stipendiengefördert oder je nach Angebot) oder ein Praktikum durchzuführen.