Department Aquatische Ökosystemanalyse

Leiter:
Prof. Dr. Dietrich Borchardt

Büro:
Martina Klapputh
Tel.: 0391 810 9922
Fax.: 0391 810 9111

Brückstraße 3a
39114 Magdeburg

Nachhaltiges Wassermanagement erfordert Systemansätze. Die Herausforderung dabei ist das Finden und Sichern einer Balance zwischen der Funktionsfähigkeit aquatischer Ökosysteme und den auf sie einwirkenden Ressourcennutzungen unter sich ändernden wirtschaftlichen, demografischen und klimatischen Bedingungen.

Arbeitsschwerpunkt des Departments ASAM sind integrierte Analysen, in denen das Verhalten aquatischer Ökosysteme in Abhängigkeit natürlicher Dynamiken und anthropogener Einflüsse im Einzugsgebietsmaßstab untersucht wird. Hydrologisch-ökologische Prozesse sollen dabei so analysiert und verstanden werden, dass Entwicklungen bei sich ändernden Randbedingungen, z. B. durch Gewässerschutzmaßnahmen, vorhergesagt werden können. Dazu wird Wissen aus den Natur-, Ingenieur- und Sozialwissenschaften zusammengeführt und in Konzepte zum integrierten Management von Wasserressourcen überführt. Unser Focus sind verschiedene Flussgebiete in Europa und in hydrologisch sensitiven Regionen anderer Kontinente.

Unsere Methoden und Kompetenzen umfassen das Monitoring von hydrologisch-ökologischen Prozessen entlang von natürlichen und anthropogenen Umweltgradienten in Flussgebieten, deren quantitative Modellierung auf unterschiedlichen Skalen, das Arbeiten mit komplexen Umweltdatenbanken und die Entwicklung von Umweltindikatoren für das Gewässermanagement. In enger Zusammenarbeit mit Praxispartnern werden Ergebnisse unserer Forschung getestet und in die Anwendung überführt.

Stellen


Aktivitäten

Aktuelle Publikationen

Hülsmann, L., Geyer, T., Schweitzer, C., Priess, J., Karthe, D., (2015): The effect of subarctic conditions on water resources: initial results and limitations of the SWAT model applied to the Kharaa River Basin in Northern Mongolia Environ. Earth Sci. 73 (2), 581 - 592

Kirschke, S., Richter, S., Völker, J., (2015): Management-Indikatoren zur Bewertung des Umsetzungsprozesses der WRRL. Ein konzeptioneller und empirischer Beitrag In: Evers, M., Diekkrüger, B., (Hrsg.) Aktuelle Herausforderungen im Flussgebiets- und Hochwassermanagement : Prozesse, Methoden, Konzepte. Beiträge zum Tag der Hydrologie am 19./20. März 2015 an der Universität Bonn Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 35 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA), Hennef, S. 255 - 264

Rangel-Peraza, J.G., de Anda, J., González-Farías, F.A., Rode, M., Sanhouse-García, A., Bustos-Terrones, Y.A., (2015): Assessment of heavy metals in sediment of Aguamilpa Dam, Mexico Environ. Monit. Assess. 187 (3), art. 134

Theuring, P., Collins, A.L., Rode, M., (2015): Source identification of fine-grained suspended sediment in the Kharaa River basin, northern Mongolia Sci. Total Environ. 526 , 77 - 87

Chen, C., Börnick, H., Cai, Q., Dai, X., Jähnig, S.C., Kong, Y., Krebs, P., Kuenzer, C., Kunstmann, H., Liu, Y., Nixdorf, , Nixdorf, E., Pang, Z., Rode, M., Schueth, C., Song, Y., Yue, T., Zhou, K., Zhang, J., Kolditz, O., (2015): Challenges and opportunities of German-Chinese cooperation in water science and technology Environ. Earth Sci. 73 (8), 4861 - 4871

Kok, K., Bärlund, I., Flörke, M., Holman, I., Gramberger, M., Sendzimir, J., Stuch, B., Zellmer, K., (2015): European participatory scenario development: strengthening the link between stories and models Clim. Change 128 (3-4), 187 - 200