Urbane Transformationen

Die Stadt ist im 21. Jahrhundert zum Habitat der Menschheit geworden. Durch Wachstum und Schrumpfung verändern sich weltweit Landnutzung, Ressourcenverbrauch und Lebensqualität in den Städten. Dieser Prozess muss im Hinblick auf demographische Veränderungen und den Klimawandel nachhaltig gestaltet werden.

Mit sozial- und naturwissenschaftlichen Methoden sowie Modellen und Szenarien werden urbane Transformationen hinsichtlich Ressourceneffizienz, Lebensqualität und Resilienz bewertet. Darauf aufbauend werden Indikatoren und Instrumente entwickelt sowie Strategien im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit geprüft. Schließlich werden Akteure aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft selbst zum Gegenstand der Analyse. Ziel ist, unterschiedliche Pfade und Optionen, Chancen und Risiken sowie Steuerungsmöglichkeiten urbaner Transformationen zu erkunden.

Mehr erfahren