Uwe Kiwel

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Department Aquatische Ökosystemanalyse und Management (ASAM)

Brückstr. 3a
39114 Magdeburg


Büro 341

Tel.: 0391 - 810 9439
Fax: 0391 - 810 9150

 

Arbeitsgebiete:

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Messungen und biologische, chemische und physikalischen Probenahmen
  • Aufbau und Wartung von automatisch profilierenden Sondensystemen und meteorologischen Meßstationen auf Gewässern
  • Pflege und Wartung von Multiparameter Sonden und stationären Messstationen
  • Qualitätssicherung, Analyse und Management von Daten und deren grafischer Darstellung

Lebenslauf:

seit 2009

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Department Aquatische Ökosystemanalyse und Management (ASAM)

2006-2009

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Department Seenforschung

1996-2006

UFZ Gewässerforschung Magdeburg

1995-1996

Umweltamt der Stadt Magdeburg

1992-1994

Ausbildung zum Umweltschutztechniker mit Schwerpunkt "Gewässerschutz"

1979-1981

Ausbildung zum Elektromonteur

Arbeitsobjekte:

  • Restloch 111 (1996 - 1999)
  • Goitschesee (1999 – 2007)
  • Wallendorfer und Raßnitzer See (1996 - 2010)
  • Schwel-Vollert Süd (1999)
  • Biologische Untersuchungen Tagebau Bockwitz (2005 – 2008)
  • Untersuchungen zur Schichtungsentwicklung und komplexe Schichtungsmodellierung in Tagebauseen 2006 – 2009 (Waldsee / Döbern)
  • Untersuchung an Bode, Selke und Sauerbach

Stellen


Aktivitäten

Aktuelle Publikationen

Hülsmann, L., Geyer, T., Schweitzer, C., Priess, J., Karthe, D., (2015): The effect of subarctic conditions on water resources: initial results and limitations of the SWAT model applied to the Kharaa River Basin in Northern Mongolia Environ. Earth Sci. 73 (2), 581 - 592

Kirschke, S., Richter, S., Völker, J., (2015): Management-Indikatoren zur Bewertung des Umsetzungsprozesses der WRRL. Ein konzeptioneller und empirischer Beitrag In: Evers, M., Diekkrüger, B., (Hrsg.) Aktuelle Herausforderungen im Flussgebiets- und Hochwassermanagement : Prozesse, Methoden, Konzepte. Beiträge zum Tag der Hydrologie am 19./20. März 2015 an der Universität Bonn Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 35 Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA), Hennef, S. 255 - 264

Rangel-Peraza, J.G., de Anda, J., González-Farías, F.A., Rode, M., Sanhouse-García, A., Bustos-Terrones, Y.A., (2015): Assessment of heavy metals in sediment of Aguamilpa Dam, Mexico Environ. Monit. Assess. 187 (3), art. 134

Theuring, P., Collins, A.L., Rode, M., (2015): Source identification of fine-grained suspended sediment in the Kharaa River basin, northern Mongolia Sci. Total Environ. 526 , 77 - 87

Chen, C., Börnick, H., Cai, Q., Dai, X., Jähnig, S.C., Kong, Y., Krebs, P., Kuenzer, C., Kunstmann, H., Liu, Y., Nixdorf, , Nixdorf, E., Pang, Z., Rode, M., Schueth, C., Song, Y., Yue, T., Zhou, K., Zhang, J., Kolditz, O., (2015): Challenges and opportunities of German-Chinese cooperation in water science and technology Environ. Earth Sci. 73 (8), 4861 - 4871

Kok, K., Bärlund, I., Flörke, M., Holman, I., Gramberger, M., Sendzimir, J., Stuch, B., Zellmer, K., (2015): European participatory scenario development: strengthening the link between stories and models Clim. Change 128 (3-4), 187 - 200