Pressemitteilung vom 28. November 2001

Symposium zur Umweltpolitik in Deutschland

Bilanz der letzten Jahre und Ausblick

Am 6. und 7. Dezember 2001 kommen im Umweltforschungszentrum Ökonomen zahlreicher Forschungseinrichtungen und Universitäten zusammen, um gemeinsam mit dem umweltpolitischen Sprecher des Bündnis 90/Die Grünen und dem Präsidenten des Umweltbundesamtes die Frage nach dem Erfolg und den Defiziten neuer umweltpolitischer Instrumente und Konzeptionen zu beantworten. Anknüpfend an diese Bewertung wollen sie Perspektiven für die zukünftige Umweltpolitik in Deutschland entwickeln. In weiteren Vorträgen wird die Qualität der umweltökonomischen Politikberatung selbst analysiert. Anschließend diskutieren die Wissenschaftler, ob und inwiefern sich die umweltökonomische Forschung verändern sollte, um erfolgreicher in politische Prozesse einfließen zu können.

Seit 1990 gibt es in der deutschen Umweltpolitik zahlreiche Neuentwicklungen. So wurden die Öko-Steuer, die Öko-Audit-Verordnung und das Umwelthaftungsgesetz eingeführt. Es wurden aber auch ganze Politikbereiche neu gestaltet, wie zum Beispiel die Naturschutzpolitik. Die Wirtschaftswissenschaft hat diese Innovationen von Anfang an wissenschaftlich begleitet und zum Teil auch mitgeprägt. Beispielsweise geht die Einführung der Ökosteuer auf Anregungen aus der ökonomischen Forschung zurück. Dabei bestand längst nicht immer Einigkeit bei der Einschätzung neuer umweltpolitischer Instrumente. So wurden das Umwelthaftungsgesetz und die Öko-Audit-Verordnung Anfang der 90-er Jahre von vielen Wirtschaftswissenschaftlern mit Skepsis beurteilt. Inzwischen ist erkennbar, dass beide einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung industrieller Umwelteinwirkungen leisten.

Veranstaltungsort:

UFZ, Permoserstraße 15, 04318 Leipzig, Gebäude 1.0,
Vortragssaal

Beginn:

6.12.2001, 13:00 Uhr
7.12.2001, 8:45 Uhr

fachl. Ansprechpartner:

Prof. Bernd Hansjürgens (Tel. 0341/2352517) und
Dr. Frank Wätzold (0341/2352670),
Sektion Ökonomie,Soziologie und Recht im UFZ

Organisation:

f&u confirm, Nicole Reinhard,
(Tel. 0341/2352264, Fax 0341/2352782)

Donnerstag, 6. Dezember 2001

Programm

13.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Frank Nolden (Administrativer Geschäftsführer des UFZ)

13.10 Uhr

Einführung in die Thematik der Tagung
Prof. Dr. Bernd Hansjürgens (UFZ)

Themenblock I: Bilanz und Perspektiven der Umweltpolitik in Deutschland

13.20 Uhr

Die Sicht der Politik
Dr. Reinhard Loske (Mitglied des Bundestages und umwelt- und bildungspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen)

13.45 Uhr

Die Sicht der politikberatenden Forschung
Prof. Dr. Andreas Troge (Präsident des Umweltbundesamtes)

14.10 Uhr

Die Sicht der Ökonomie
Prof. Dr. Bernd Hansjürgens (UFZ)

14.35 Uhr

Diskussion

15.15 Uhr

Kaffeepause

Themenblock II: Umweltökonomische Politikberatung in Deutschland - Business-as-usual oder Neuausrichtung? Ist die umweltökonomische Forschung zur Politikberatung fähig?

15.45 Uhr

Prof. Dr. Friedrich Schneider (Johannes-Kepler-Universität Linz)

16.10 Uhr

Prof. Dr. Joachim Weimann (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)

16.35 Uhr

Diskussion

17.05 Uhr

Kaffeepause

17.35 Uhr

Anforderungen an die umweltökonomische Politikberatung aus institutionenökonomischer Sicht
Prof. Dr. Andreas Suchanek (Katholische Universität Eichstätt)

18.00 Uhr

Der rechtliche Rahmen als Restriktion für die Durchsetzbarkeit umweltökonomischer Vorschläge
Prof. Dr. Erik Gawel (Fachhochschule Frankfurt/Main)

18.25 Uhr

Diskussion

19.00 Uhr

Buffet

Freitag, 7.Dezember 2001

Themenblock III: Umweltpolitik und umweltökonomischen Politikberatung in ausgewählten Themenfeldern - Bilanz und Perspektiven

8.45 Uhr

Naturschutzpolitik
Prof. Dr. Ulrich Hampicke (Universität Greifswald)

9.10 Uhr

Diskussion

9.25 Uhr

Ökosteuern
Dr. Dieter Ewringmann (Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut an der Universität zu Köln)

9.50 Uhr

Diskussion

10.05 Uhr

Kommunale Umweltpolitik
Prof. Dr. Martin Junkernheinrich (Universität Trier)

10.30 Uhr

Diskussion

10.45 Uhr

Kaffeepause

11.15 Uhr

Umwelthaftungsgesetz
Dr. Reimund Schwarze (Technische Universität Berlin)

11:40 Uhr

Diskussion

11.55 Uhr

Öko-Audit-Verordnung
Dr. Frank Wätzold (UFZ)

12.20 Uhr

Diskussion

12.35 Uhr

Mittagessen

Themenblock IV: Pointierte Zusammenfassung der Tagungsergebnisse

13.30 Uhr

Prof. Dr. Malte Faber (Universität Heidelberg)

13.45 Uhr

Prof. Dr. Gernot Klepper (Institut für Weltwirtschaft, Kiel)

14.00 Uhr

Abschließende Diskussion

15.00 Uhr

Kaffee

Ende der Veranstaltung

Das Symposium zählt zu den wissenschaftlichen Begleitveranstaltungen zur 10-Jahres-Feier des UFZ am 12. Dezember auf der Leipziger Neuen Messe.

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sekretariat
Tel. 0341 235 1269
info@ufz.de

Presse/Print

Susanne Hufe (Leitung)
Tel. 0341 235 1630

Tilo Arnhold (Mo-Mi)
Tel. 0341 235 1635

presse@ufz.de