Wie kann die kommende Dekade zum Erfolg für die biologische Vielfalt werden?


2020 war die Zielmarke von Biodiversitätszielen und -strategien auf unterschiedlichen Ebenen, allen voran der internationalen Aichi-Biodiversitätsziele des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD). Das Jahr 2021 ist nun ein wichtiger Meilenstein und Wendepunkt, um diese politischen Strategien und praktische Maßnahmenpakete gegen den Biodiversitätsverlust in Deutschland, Europa und der Welt voranzubringen (CBD-Prozess).

Im Rahmen dieser "Kommunikationsoffensive Biodiversität 2021" bereiten wir Wissen zu aktuellen Biodiversitätsthemen auf, um es Interessierten zu erleichtern, mit der CBD in Verbindung stehende Prozesse auf globaler, europäischer und nationaler Ebene zu verfolgen und an ihnen teilzuhaben (Was wir wollen). Das Herzstück der Kommunikationsoffensive ist unser monatlicher Newsletter , in dem wir jeweils einen thematischen Schwerpunkt präsentieren.  Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.

Darüber hinaus organisieren wir eine Reihe von Veranstaltungen, u.a. kurze Online-Fachgespräche mit unterschiedlichem Themenfokus. Die "Kommunikationsoffensive Biodiversität 2021" ist eine Initiative von NeFo, dem Netzwerk-Forum zur Biodiversitätsforschung Deutschland, und wird durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert (Was wir machen).



Post-2020 CBD Prozess

3. Mai - 13. Juni 2021: SBSTTA-24 & SBI-3
hat stattgefunden online Verhandlungen des des wissenschaftlich-technisch-technologischen Beirats (SBSTTA) und des Umsetzungsbeirats (SBI) der CBD

23. August. – 03. September 2021: OEWG-3
Drittes Treffen der "Open-ended Working Group" zum Post-2020 Global Biodiversity Framework

11. - 24. Oktober 2021: CBD COP-15
in Kunming, China

Unsere Veranstaltungen

  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) luden zur digitalen Woche der Umwelt ein. Alle Beiträge zum Nachhören gibt es hier .
  • NeFo war mit einem Fachforum zu den globalen Biodiversitätszielen dabei. Alle Beiträge zum Nachhören gibt es Hier